Ellwürden /Abbehausen Über Lob von allen Seiten für seine Feierlichkeiten zum 125-jährigen Bestehen freut sich der Bürgerverein Ellwürden. In der Herbstversammlung blickte der Vorsitzende Norbert Hartfil auf die Festwochen zurück und zog eine rundum positive Bilanz: „Bis heute habe ich nicht eine einzige kritische Stimme gehört“, sagte er. Die große Resonanz auf die Veranstaltungen im Mai und im Juni wertete der Vorsitzende als „eine schöne Wertschätzung unseres Vereins“. Das sei auch ein verdienter Lohn für den enormen Arbeitsaufwand, den die Vorbereitung und Ausrichtung der Jubiläumsfestlichkeiten mit sich gebracht hätten.

In einer eindrucksvollen Bilder- und Videopräsentation, die Vorstandsmitglied Hergen Moriße zusammengestellt hatte, bekamen die Versammlungsteilnehmer im Butjenter Brauhaus die Höhepunkte der Festwochen vorgeführt.

Nach all dem Trubel sei es gar nicht so einfach, „wieder in die Normalität zurückzufinden“, sagte Norbert Hartfil und leitete damit die Vorschau auf die nächsten Veranstaltungen des Bürgervereins Ellwürden ein.  Zu einer Nikolausfeier lädt der Bürgerverein für Sonnabend, 9. Dezember, ein. Ab 15.30 Uhr gibt es in der Aula der Grundschule Abbehausen ein weihnachtliches Programm. Unter der Leitung von Kerstin Oellrich, Tanja Bierfischer und Dörte Kohnke üben etwa 30 Kinder Lieder und zwei Theaterstücke ein. Die Bewirtung mit Kuchen und Getränken übernimmt der Förderverein der Grundschule Abbehausen.  Seine Jahreshauptversammlung hält der 930 Mitglieder zählende Bürgerverein am Freitag, 19. Januar, ab. Bei der Zusammenkunft, die um 20 Uhr in der Gaststätte Butjadinger Tor beginnt, stehen auch Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. In der Führungsriege wird es einige personelle Veränderungen geben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

 Der traditionsreiche Ellwürder Karvenal geht am Sonnabend, 10. Februar, in der Stadthalle Friedeburg über die Bühne. Das Motto lautet diesmal „Ellwürden goes Hollywood“. Es gilt sowohl für den Kinderkarneval ab 14 Uhr als auch für die um 20 Uhr beginnende Abendveranstaltung. Für das Narrenspektakel sind die Vorstandsmitglieder Heinrich Schröder und Dorit Schlack zuständig. Sie rechnen wieder mit einem ausverkauften Haus. Der Kartenvorverkauf startet am 7. Januar. An dem Sonntag müssen die schriftlichen Ticketbestellungen persönlich abgegeben werden. Dafür richtet der Bürgerverein von 14 bis 15.30 Uhr eine Annahmestelle bei Hergen Moriße an der Stadländer Straße 5 ein. Der Eintrittspreis beträgt 16 Euro.  Für die Vereinsfahrten im nächsten Jahr hat sich Reiseobmann Horst Milotta bereits die Ziele ausgesucht. Der Ausflug soll an den Dümmer See und die Mehrtagestour an die Mosel führen. Einzelheiten stellt Horst Milotta in der Jahreshauptversammlung im Januar vor.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.