Eckfleth Die in der Oberliga werfenden Dartfreunde Eckfleth sind am Wochenende mit Ach und Krach ins Viertelfinale des Vierer-Team-Cups des Dartverbands Weser-Ems eingezogen. Im Eckflether Kroog bezwangen sie die den drei Klassen tiefer in der Regio-Klasse Süd werfenden OSC Damme erst nach der Verlängerung. „Da sind wir als Favorit noch mal knapp davongekommen“, sagte Vereinssprecher Thomas Seifert. „Aber die Erfahrungen aus der Liga haben uns gerettet.“

Zur Halbzeit hatten die Moorriemer mit 2:4 zurückgelegen. Den einzigen Einzelsieg feierte Nils Lohmann. Aber anschließend punkteten Lohmann und auch Nils Geerken im Einzel. Die Doppel gewannen jeweils mit 3:2.

Die Entscheidung fiel im so genannten Teamgame. Alle eingesetzten Spieler müssen 701 Punkte auf Null bringen. Das Team, das als erstes zwei Siege einfährt, ist der Sieger. Eckfleth gewann mit 2:0.

Eckfleth: Nils Lohmann (2) Daniel Reissig, Hauke Heinemann, Sven Tönnies, Andreas Janßen, Nils Geerken (1), Lohmann/Reissig, Geerken/Janßen (2), Lohmann/Heinemann (1).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.