Eckfleth /Berne /Seefeld Die in der Oberliga des Dartverbands Weser-Ems spielende erste Mannschaft der Dartfreunde Eckfleth hat am Wochenende das Auftaktspiel der Saison 2018/2019 verloren. Sie unterlag dem ehemaligen Bezirksliga-Meister und Gastgeber Spielvereinigung Niedermark mit 3:9 (16:27 Legs). In der Regionalliga Nord verlor die Zweite des SSV Weserdeich gegen den Seefelder TV.

Weser-Ems-Oberliga

Spielvereinigung Niedermark - Dartfreunde Eckfleth 9:3 (27:16). Die Elsflether plagte zu Beginn der Partie eine große Nervosität. Sie verloren die ersten vier Einzel, gewannen dann aber immerhin ein Doppel. Die Gäste berappelten sich und entschieden auch die ersten beiden Einzel nach der Halbzeit für sich. Hoffnung keimte auf.

Doch dann setzte es zwei Niederlagen. In den abschließenden Doppeln zeigten die Eckflether zwar großen Kampfgeist, aber sie mussten zwei weitere Niederlagen hinnehmen. „Wir haben gemerkt, dass in der höchsten Spielklasse unseres Verbands mit einer höheren Qualität gespielt wird“, sagte der Eckflether Kapitän Nils Geerken. „Aber wir haben durchaus das Potenzial, um auch in dieser Liga bestehen zu können“, meinte er.

Nächster Gegner ist der TV Groß Mimmelage, gegen den die Dartfreunde im Vorjahr eine Partie gewonnen und einmal unentschieden gespielt haben. Die Mimmelager hatten ihr erstes Saisonspiel verloren. Niedermark und die erste Mannschaft aus Belm führen die Tabelle mit jeweils zwei Siegen an.

Eckfleth: Egidijus Radvila (1), Martynas Sviesa (1), Malte Heinemann, Nils Geerken. Radvila/Sviesa (1), Heinemann/Geerken.

Regionalliga Nord

SSV Weserdeich II - Seefelder TV 4:8 (15:25). Nachdem Bernes Torben Treutler sein Duell mit Sven Büsing verloren hatte, warf er erstmal die Darts in die Ecke. Die Seefelder führten zur Pause mit 5:1. Den Berner Einzelsieg hatte Ingo Gronenberg mit einem 132-High-Finish beendet, das er über das Bullseye gecheckt hatte. „Das sieht man auch nicht alle Tage“, sagte Bernes Kapitän Frank Kruse, dessen Team nach der Pause noch drei Siege einfuhr. Stark: Die Seefelder Sven Büsing und Holger Gerriets gaben an diesem Abend kein Leg ab. Die Seefelder sind mit 6:2 Punkten Tabellenzweiter. An der Spitze steht der DC Hammelwarden mit 6:0 Punkten. Die Berner Zweite liegt auf Rang fünf mit 2:6 Punkten, die Eckflether Zweite ist punktgleicher Sechster.

SSV: Torben Treutler, Ingo Gronenberg (2), Martin Stelzenau, Udo Borchers, Frank Kruse (1), Stelzenau/Kruse, Gronenberg/Frank Kröger, Treutler/Kruse (1), Holger Hedemann/Borchers

STV: Sven Büsing (2), Jürgen Becker, Udo Lienemann (1), Holger Gerriets (2), Büsing/Gerriets (2), Becker/Reinhard Tröger (1), Becker/Lienemann.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.