Wesermarsch Die Fußballer des TuS Elsfleth und des TuS Jaderberg müssen an diesem Freitagabend Farbe bekennen. Um 19.45 Uhr treffen die Verfolger des SV Brake II, dem Spitzenreiter der 1. Kreisklasse Wesermarsch, in Elsfleth aufeinander.

TuS Elsfleth - TuS Jaderberg (Freitag, 19.45 Uhr, Anton Giesler). Spannung pur: Der Tabellenvierte (29 Punkte, 16 Spiele) empfängt den Tabellenzweiten (30 Punkte, 15 Spiele). Die Jaderberger haben sich mit konstant guten Leistungen oben festgesetzt. Die Elsflether bringen sich immer mal wieder selbst aus dem Rhythmus. Dank ihrer starken Einzelspieler und des Heimvorteils gehen sie als leichter Favorit in die Partie.

1. FC Nordenham III - SV Brake III (Freitag, 19.30 Uhr, Julian Rouven Eilers). Brake hat in den vergangenen Wochen ein wenig geschwächelt. Die Nordenhamer Routiniers sind zur Partie nach Jaderberg erst gar nicht angereist. Sie sind zwar hier und da für eine Überraschung gut, aber in dieser Saison läuft es einfach nicht rund.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

ESV Nordenham - Spielvereinigung Berne II (Sonntag, 15 Uhr, Anton Giesler). Nordenhams Trainer Thorsten Rohde lässt keine Zweifel daran, was er von seiner Mannschaft erwartet. „Das muss ein Pflichtsieg werden“, sagt er vor der Partie gegen das Tabellenschlusslicht. Seine Team muss immer noch ein paar Spiele nachholen. Platz acht ist derzeit nicht aussagekräftig.

SV Brake II - 1. FC Nordenham II (Sonntag, 15 Uhr, Patrick Hemme). Beide Mannschaften spielen eine blitzsaubere Rückrunde. Der Tabellenführer aus der Kreisstadt wird deshalb nicht den Fehler machen, die Nordenhamer zu unterschätzen.

SG Neustadt/Oldenbrok/Ovelgönne - SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor (Sonntag 15 Uhr, Michael Steiner). Die Teams haben eine Gemeinsamkeit: Irgendwie hat man das Gefühl, dass bei beiden noch ein wenig mehr drin wäre. Immerhin: Zuletzt zeigten sie passable Leistungen.

AT Rodenkirchen - TuS Elsfleth II (Sonntag, 15 Uhr, Louis Frederic Kunst). Die Enttäuschungsmannschaft der Saison trifft auf die Überraschungsmannschaft dieser Spielzeit. Dennoch: Auf dem Rodenkircher Kunstrasenplatz dürften die Zuschauer ein völlig offenes Spiel zu sehen bekommen.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.