Pferdesport
Dressurteams schaffen Qualifikation für Rastede

Bild: Thomas Molitor
Erfolgreich: die Dressurreiter des RV OvelgönneBild: Thomas Molitor
Bild: Molitor
In Rastede dabei: das Dressurteam des RV BettingbührenBild: Molitor
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Wesermarsch Die Dressurmannschaften des RV Ovelgönne und des RV Betttingbühren II haben ihr großes Ziel erreicht. Sie vertreten den Kreisreiterverband Wesermarsch in diesem Jahr beim Landesturnier in Rastede in der Mannschaftsdressur der Klasse A*. Am Wochenende machten sie die Qualifikation während des Reitturniers des Jader RC in Jaderberg perfekt.

Die Ovelgönnerinnen hatten hatten die Prüfung mit einer 15,30 gewonnen. Zum Team gehören Romana de Brito, Aukje Poelman, Sylvia Wenzel und Nadja Kirchoff.

Die Bettingbührenerinnen mit Joanna Hoffrichter, Esther Hoffrichter, Lina Klanowski und Ann-Kathrin Schmidt belegtem mit einer 14,80 Rang zwei. Ann-Kathrin Schmidt war überglücklich. „Seit drei Jahren reiten wir in dieser Konstellation. Endlich hat es mit der Qualifikation für Rastede geklappt“, sagte sie. Allerdings werde das Team sich nicht auf die faule Haut legen. „Es gibt schließlich immer noch etwas zu verbessern.“

Das könnte Sie auch interessieren