Mentzhausen Ludger Ruch ist der „König der Friesensportler.“ Der für den Mentzhauser TV startende Blexer hat am Wochenende die Mehrkampfmeisterschaften des Friesischen Klootschießervebands (FKV) im heimischen Mentzhausen gewonnen. Dicht auf den Fersen waren ihm zwei weitere Starter aus dem Kreisverband Stadland. Hinter Ludger Ruch postierten sich die beiden Kreuzmoorer Stefan Runge und Matthias Gerken. Selbstverständlich ging auch die Mannschaftswertung an Stadland.

Insgesamt 267 Sportler nahmen an den Meisterschaften teil - bei der letzten Ausgabe im September 2014 waren es noch 371. Die Rechnung, diesen Mehrkampf ans Ende der Saison zu legen, kurz nach Beginn der Sommerferien, ging nicht auf. Auch das miese Wetter machte den Veranstaltern um Heinz Müller zu schaffen. Trotzdem waren die Fachwarte Monika Heiken und Helmut Eden mit dem sportlichen Verlauf und der Organisation sehr zufrieden.

Erwachsene

In der männlichen Hauptklasse sorgten die Stadlander für ein eher seltenes Bild. Dass alle drei Medaillengewinner aus einem Kreisverband stammen, kommt nicht so oft vor. Zudem gewann Stadland mit insgesamt 3730,80 Punkten den Mannschaftswettbewerb vor Aurich (3419,82) und der Friesischen Wehde (3342,50). Der Kreisverband Butjadingen wurde Vierter (3293,93). Neben Ludger Ruch, Stefan Runge und Matthias Gerken gehörten dem siegreichen Team noch Marcel Brunken (Mentzhausen), Christoph Müller und Christian Runge (beide Kreuzmoor) an.

Bei den Frauen musste sich Titelverteidigerin Andrea Blonn-Gerdes (Ostermarsch) mit dem vierten Rang begnügen. Es gewann die Championtoursiegerin Ann-Christin Peters aus Ardorf. Silber holte sich Anke Redelfs (Utgast), Bronze ging an Kathrin Rolf (Westersande). In der Mannschaftswertung belegte Butjadingen den fünften Rang.

Der Titel bei den Männern II ging an den Südarler Albert Doden. Dahinter postierten sich Hergen Stoffers (Waddens) und Rainer Schmidt (Kreuzmoor). Bei den Männern III musste sich Horst Freese (Schweewarden) nur dem Titelverteidiger Alfred Wulff (Mentzhausen) geschlagen geben. Bronze holte sich Freeses Vereinskamerad Klaus Hoffmann. Die Mannschaftswertung der Männer II/III gewann Butjadingen vor Stadland.

Die Frauen III-Konkurrenz gewann Titelverteidigerin Irmgard Helmers aus Esenshamm souverän. In der Mannschaftswertung belegte Butjadingen hinter Esens den zweiten Rang.

Jugend

Bei den A-Jugendlichen schrammten die Friesensportler aus der Wesermarsch knapp an den Medaillenrängen vorbei. Der Esenshammer Jonas Schüler, Europameister mit der Hollandkugel, wurde Vierter in Mentzhausen. Auf dem fünften Platz folgte der Schweewarder Lukas Kilian. In der B-Jugend musste sich Rico Wefer (Mentzhausen) mit dem fünften Rang begnügen. In der Mannschaftswertung der A- und B-Jugend wurde Butjadingen Dritter.

Ebenfalls Fünfte wurde Neele Bruns (Waddens) bei der weiblichen A-Jugend. Auf Rang sieben landete Lena Schüler aus Esenshamm bei den B-Jugendlichen.

Nur haudünn verfehlte der C-Jugendliche Thore Bruns aus Waddens den Bronzerang. Gerade einmal sechs Punkte fehlten ihm zur Medaille. Jubel dagegen bei der D-Jugendlichen Jana Idema aus Kreuzmoor, die sich einen hervorragenden zweiten Platz herauswarf.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.