NORDENHAM Den Sieg so nahe vor Augen und doch zwei Punkte hergeschenkt: Die A-Juniorenfußballer des 1. FC Nordenham führten in der 84. Minute gegen SG DHI Harpstedt noch mit 4:2, doch zwei späte Gegentreffer sorgten noch für das 4:4 (1:1) gegen den Tabellenelften der Bezirksliga.

In der 81. Minute schien eigentlich alles geklärt zu sein. Gerade hatte Enes Cinko mit seinem dritten Treffer an diesem Tag das 4:2 geschossen und aufgrund der vorherigen Überlegenheit drohte nur noch wenig Gefahr. Doch dann kam die völlig unerwartete Wende.

„Wir waren uns zu sicher und haben uns in Einzelaktionen verstrickt“, erklärte FCN-Trainer Torsten Willuhn frustriert. Sechs Minuten vor dem Abpfiff verkürzten die Gäste nach einem Freistoß auf 3:4, um dann in der Nachspielzeit sogar noch den 4:4-Ausgleich zu erzielen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Den Sieg haben hergeschenkt“, berichtete Willuhn weiter. Dabei dominierte seine Mannschaft fast über das ganze Spiel hinweg. Enes Cinko war aber der Einzige, der im ersten Abschnitt eine der zahlreichen Möglichkeiten nutzte. Besser machte es Harpstedt. Eine Chance – ein Tor. Der zweite Durchgang verlief ähnlich. Jan Frerichs und zweimal Cinko sorgten für die beruhigende 4:2-Führung, die am Ende aber doch nicht zum Sieg ausreichte. Einen guten Eindruck hinterließ Carsten Schöckel, der den nicht aufgetauchten Schiedsrichter Christoph Fano als Spielleiter vertrat.

FCN: Remzi Ertugrul; Dennis Kloppenburg, Gerrit Stöver, Niklas Hinrichs, Rene Schwarze, Oleg Cebulski, Jannik Schultze, Osman Büyükcetintas, Philipp Brüning, Jan Frerichs, Enes Cinko; eingewechselt wurden: Reber Othman, Benjamin Schäfer, Leonard Krippner und Kai Bathe.

Tore: 1:0 Cinko (14.), 1:1 (33.), 2:1 Frerichs (58.), 2:2 (59.), 3:2, 4:2 Cinko (76., 81.), 4:3 (84.), 4:4 (90.+2).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.