WESERMARSCH Fußball, Frauen, Kreisliga A: SG ESV/1. FC NordenhamAT Rodenkirchen 3:1 (2:1). Das Derby in der Frauen-Kreisliga A zwischen der SG Nordenham und dem AT Rodenkirchen begann mit flottem und technisch gutem Fußball beider Mannschaften. Nach nur acht Minuten zappelte der Ball das erste Mal im Netz. Lorena Opitz schoss nach Vorbereitung von Ute Dorn das 1:0 für die SG. Pia Büsing erhöhte auf 2:0 nach einem Eckball von Lorena Opitz (20.).

Aber die Rodenkircher Spielerinnen gaben sich nicht auf und spielten mutig weiter – allen voran die eingesetzten B-Jugendlichen – und wurden mit dem Anschlusstreffer durch Kathrin Grube belohnt (28.). Es war weiter ein offenes und ausgeglichenes Spiel und die SG ging mit einer 2:1-Führung in die Pause.

In der zweiten Halbzeit stand die Abwehr der Gastgeberinnen solide und ließ wenig anbrennen. Mit Kontern wollte Nordenham die Entscheidung erzwingen, was eine Viertelstunde vor Schluss durch Tomke Kloppenburg gelang. Rodenkirchen setzte jetzt alles daran, noch einmal ins Spiel zurückzukommen, aber die gut organisierte Nordenhamer Abwehr und Torhüterin Melanie Klockgether verteidigten das 3:1 erfolgreich und so gelang der SG nach einer Niederlagenserie ein verdienter Sieg gegen den Konkurrenten im Mittelfeld.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tore: 1:0 Lorena Opitz (8.), 2:0 Pia Büsing (20.), 2:1 Kathrin Grube (28.), 3:1 Tomke Kloppenburg (73.).

SG Großenmeer/Bardenfleth – SW Middelsfähr/Mariensiel 4:0 (2:0). Nach einer deutlichen 0:4-Niederlage unter der Woche gegen Verfolger Büppel brannten die Spielerinnen der SG Großenmeer/Bardenfleth darauf, wieder zu alter Topform zurückzukehren. Schließlich steht an diesem Sonntag das nächste Duell mit einem Verfolger an, wenn der Zweitplatzierten BV Bockhorn um 14 Uhr in Großenmeer beim Tabellenführer antreten wird.

Dieses Vorhaben gelang dem Tabellenführer gegen SW Middelsfähr/Mariensiel im Großen und Ganzen auch. Nach ausgeglichenem Beginn nahmen die Gastgeberinnen zunehmend das Heft in die Hand und Tanja Mönnich brachte die SG per Foulelfmeter mit 1:0 in Front (25.). Middelsfähr spielte ab der 30. Minute wieder mehr mit, kam aber zu keiner nennenswerten Torchance. Angelina von Waaden erhöhte kurz vor dem Pausenpfiff auf 2:0 (44.). Im zweiten Durchgang überzeugte Großenmeer weiterhin durch gutes Kombinationsspiel und erneut Tanja Mönnich traf zum 3:0. Ein sehenswerter Kopfballtreffer von Christine Carstens sorgte für das 4:0 und damit die endgültige Entscheidung (64.). Beide Teams verließen langsam die Kräfte und das Spiel flachte nun ab. Bei Großenmeer heißt es jetzt volle Konzentration für das „Sechs-Punkte-Spiel“ gegen Bockhorn an diesem Sonntag, in dem mit einem Sieg die Meisterschaft klar gemacht werden kann.

Tore: 1:0 Tanja Mönnich (25.. Foulelfmeter), 2:0 Angelina von Waaden (44.), 3:0 Tanja Mönnich (55.), 4:0 Christine Carstens (64.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.