NORDENHAM Die A-Juniorenfußballer des 1. FC Nordenham feierten ausgerechnet im Derby gegen den SV Brake mit einem 2:1 (1:0) gegen den SV Brake den ersten Heimerfolg in dieser Bezirksliga-Saison. Zwei Minuten vor Spielende entschied Kai Bathe die Partie.

Die Gastgeber übernahmen gleich die Initiative und führten daher nach 20 Minuten auch verdient. Enes Cinko, der zuvor zweimal knapp gescheitert war, lenkte einen Querpass von Gerrit Stöver aus kurzer Distanz ins Netz. Zwar schien die Führung dem FCN Sicherheit zu geben, was aber für den Abschluss nicht zutraf. Trotz vieler Chancen änderte sich bis zur Pause am Spielstand nichts mehr, nachdem Bathe den Ball nur unter die Latte gejagt hatte.

Nach dem Seitenwechsel wurde der SV Brake stärker, so dass auch FCN-Keeper René Bruns, der leicht angeschlagen ins Spiel gegangen war, eingreifen musste. Er hatte dabei auch Glück, weil Marvin Mosler nur den Pfosten traf (50.). In der 62. Minute hieß es dann doch 1:1. Tammo Buttelmann traf per Freistoß. Plötzlich waren die Gäste dem Sieg näher. Gregor Serednicki und Mosler verfehlten knapp, Malte Bijok traf die Querlatte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aber der FCN wehrte sich, besaß durch Bathe und Cinko gute Möglichkeiten, ehe Leonard Krippner eine Zeitstrafe erhielt (83.). Doch in Unterzahl behielt Bathe die Nerven und verwertete einen geschickten Pass von Philipp Brüning. Nach dem 2:1 fehlten Brake Zeit, Kraft und Moral um zurückzuschlagen.

FCN: René Bruns; René Schwarze, Niklas Hinrichs, Dennis Kloppenburg, Leonard Krippner, Jan Frerichs, Oleg Cebulski, Osmann Büyükcetintas, Enes Cinko, Jannik Schultze, Ömer Yagiz; eingewechselt wurden Gerrit Stöver, Remzi Ertugrul, Philipp Brüning und Kai Bathe.

SVB: Paul Hentschel; Ole Minnemann, Torben Mau, Gregor Serednicki, Marvin Mosler, Malte Bijok, Hannes Köhler, Tammo Buttelmann, Maurice Bethke, Nilo Michelsen, Eike Lampe; eingewechselt wurden: Ahmed Cheiky und Timo Bosse.

Tore: 1:0 Cinko (20.), 1:1 Buttelmann (62.), 2:1 Bathe (88.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.