Schwei Im vergangenen Jahr hatte das Dorfsportfest des TuS Schwei wegen Terminüberschneidungen im Ort ausfallen müssen. Umso besser war es dafür am vergangenen Sonnabend besucht. Vorsitzende Martina Brüning begrüßte 76 junge und erwachsene Sportlerinnen und Sportler, die an den Start gingen und verschiedene Wettbewerbe absolvierten. Der jüngste Teilnehmer war der gerade mal anderthalb Jahre alte Theis Siefken, Agnes Pargmann war mit 92 Jahren die älteste Teilnehmerin.

Der Leichtathletik-Dreikampf beinhaltete einen Sprint auf der Aschebahn sowie Weitsprung und Kugelstoßen auf dem neuen Sportplatz. Die älteren Semester konnten an einem Werfer-Dreikampf teilnehmen. Die Männer traten beim Kugelstoßen, beim Gummistiefelweitwurf und beim Schockwurf mit dem Medizinball an. Die Frauen stießen ebenfalls die Kugel und warfen den Gummistiefel, mussten sich dann aber mit dem Vollball messen. Für die älteren Frauen gab es wiederum einen gesonderten Wettbewerb. Die Kinder und Jugendlichen bis zum Alter von 14 Jahren warfen statt der schweren Eisenkugel einen leichteren Schlagball. Und für die kleinsten Teilnehmer standen spielerische Akzenten im Vordergrund.

Zum Programm des Dorfsportfestes gehörte auch ein Spiele- und Geschicklichkeitsparcours, bei dem es Gutscheine für Kuchen, Bratwurst oder ein Getränk zu gewinnen gab. Jeder Teilnehmer erhielt zudem ein Los für eine Tombola mit 40 attraktiven Preisen – darunter, passend zur Fußball-EM, zwei Deutschland-Trikots. Die beiden glücklichen Gewinner waren Ole Hippenstiel bei den Kindern und Jürgen Hahn bei den Erwachsenen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Organisiert hatten die Veranstaltung Elke Neumann, Elke Coldewey, Nicole Böseler, Jasmin Bruncken und Dennis Fuhrken. Martina Brüning bedankte sich aber auch bei allen anderen Helfern, die zum Gelingen des Festes beigetragen hatten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.