NORDENHAM Fünf Spielerinnen aus der Zweiten Mannschaft muss der neue Trainer Ralf Diekmann integrieren. Zwei Verletzungen dämpfen den Optimismus ein wenig.

von jürgen schultjan NORDENHAM - Die Volleyballerinnen des SV Nordenham gehen trotz souveränem Aufstieg in die Verbandsliga auch ab kommenden Sonnabend, 24. September, mit dem Spiel bei der TG Wiesmoor weiterhin in der Landesliga auf Punktejagd. Da Julia Frie und Sabrina Ottensmeier aus beruflichen Gründen aufgehört haben und Kristina Bolte im Bremerhavener Raum spielt, entschieden sich Trainer und Mannschaft, für einen Verzicht. „Vor allem Sabrina Ottensmeier als erfahrene Stellspielerin ist kaum zu ersetzen, vor allem wenn man in der Verbandsliga bestehen wollte“, betonte Ralf Diekmann, neuer Trainer des Landesligisten.

Er tritt die Nachfolge von Knut Steinhäuser an, der als Co-Trainer sich um das Techniktraining kümmert und Ralf Diekmann bei den Spielen zur Seite stehen wird. „Es war meine Bedingung, denn auf Knut Steinhäusers Erfahrung können und wollen wir nicht verzichten“, so Diekmann, der zuletzt die Zweite Mannschaft in der Bezirksklasse betreute, aus der gleich fünf Spielerinnen in den Kader der Ersten Mannschaft aufgerückt sind. Aus diesem Grund und mangels Trainer gibt es in dieser Saison beim SVN keine Zweite und Dritte Mannschaft mehr.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Joana Behn, Merle Hamann, Lene Michelsen, Rebecca Schröder und Sina Walther wagen den sicherlich großen Schritt in die Landesliga, dazu kommen mit Manuela Mowatt, Alexandra Taylor, Josephine Dannheim und Mareike Diekmann erfahrene Spielerinnen sowie Janine Bolte, die sich kurzfristig entschied, der Mannschaft doch zur Verfügung zu stehen. Überwiegend wird sie aus Studiengründen nur für die Spiele bereit stehen können. Aber die Vorbereitung mit dem Turniersieg in Wolfenbüttel sowie zuletzt im Liga-Pokal in Wilhelmshaven haben gezeigt, wie wertvoll Janine Bolte für das Team ist.

„Ich freue mich, dass sie uns hilft, denn angesichts unseres sehr niedrigen Durchschnittsalters können wir Erfahrung gebrauchen“, hofft Ralf Diekmann, dass die Mischung stimmt. Mit der Vorbereitung jedenfalls war er zufrieden, denn die Mannschaft hat voll mitgezogen, vor allem auch beim Konditionstraining. „Da wir erst seit wenigen Wochen in die Halle gehen können, folgt die taktische Schulung erst spät, aber ich bin eigentlich zuversichtlich und hatte eigentlich eine Platz zwischen eins und drei für möglich gehalten“, so Ralf Diekmann, der zwei Rückschlägen sein Ziel nun mit Platz drei bis sechs und damit Klassenerhalt reduziert.

Sina Walther muss wegen einer Bänderdehnung pausieren. Mareike Diekmann riss sich in Wilhelmshaven das Außenband genau an jener Stelle, wo es vor eineinhalb Jahren schon einmal geschehen war. Bis Dezember dürfte sie wohl ausfallen. So fährt das Team am Sonnabend, 24. September, mit etwas gemischten Gefühlen zum ersten Punktspiel zur TG Wiesmoor, gegen die der SVN noch nie gespielt hat. Da aber die meisten Spielerinnen sehr flexibel einsetzbar sind, könnten die Ausfälle kompensiert werden, wenn die Tagesform stimmt und die Anfangsnervosität sich schnell legt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.