Delmenhorst /Nordenham Die Nordenhamer Jugendkegler Rebecca Fischer, Luca Thormählen (beide ESV Nordenham) und Jan Niklas Röben (Verein Nordenhamer Sportkegler) haben am Wochenende bei den Landesmeisterschaften in Delmenhorst ihr großes Potenzial angedeutet. Alle erreichten ihr Minimalziel mit Leichtigkeit: Sie zogen in den Endlauf ihrer jeweiligen Konkurrenz ein. Luca Thormählen hatte Pech: Er verpasste den Sprung zur Deutschen Meisterschaft knapp.

In der Altersklasse der weiblichen B-Jugend startete die erst im vergangenen Sommer in den ESV eingetretene Rebecca Fischer erstmals bei einer großen Meisterschaft. Mit guten 712 Holz wurde sie Elfte und erreichte den Endlauf der besten zwölf Keglerinnen. Hier konnte sie sich noch etwas steigern. Mit 714 Holz hielt sie den elften Rang. Damit konnte sie zufrieden sein. Siegerin wurde Sina Börsdamm aus Celle mit 817 Holz.

Luca Thormählen erreichte mit 784 Holz in der männlichen B-Jugend als Sechster locker das Finale der besten zwölf Starter im 21 Kegler umfassenden Feld. Dort wollte er versuchen, in seinem letzten B-Jugend-Jahr einen der ersten beiden Plätze zu erreichen, die zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft berechtigten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Anfangs lief es gut. Luca war vorne mit dabei, doch bald verließ ihn die Genauigkeit. Er musste abreißen lassen. Am Ende hatte er sich mit 790 Holz zwar etwas steigern können, doch er blieb auf dem sechsten Platz und schied aus. Sieger wurde Marc Copel von der JSG Leine-Weser-Aue mit 808 Holz.

Der dritte Nordenhamer Einzelstarter, Jan Niklas Röben vom Verein Nordenhamer Sportkegler, hatte in Delmenhorst nicht seinen besten Tag erwischt. Mit mäßigen 830 Holz konnte er sich als Elfter so gerade noch ins Finale herüberretten.

Um sich für die Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren, hätte er mindestens Fünfter werden müssen. Zu Beginn schien es, als wäre er übermotiviert. Er fand nicht zu seiner gewohnten Form. Mit für ihn schwachen 818 Holz belegte er Platz elf und schied aus.

In beiden Mannschaftswettbewerben kamen die beiden Nordenhamer – Luca Thormählen mit der B-Jugend und Jan Niklas Röben mit der A-Jugend der JSG Nordenham-Oldenburg – jeweils über einen dritten Platz von drei Teilnehmern nicht hinaus.

Immerhin: Beide Nordenhamer erzielten das jeweils beste Ergebnis ihrer Mannschaft. Allerdings qualifizierten sich nur die Sieger für die Deutsche Meisterschaft.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.