SALZENDEICH Helmut Bergel wird auch in den nächsten beiden Jahren für die Geschicke des Friesischen Klootschießer-Kreisverbands Stadland verantwortlich sein. Die Delegierten bestätigten ihn am Wochenende im Zuge der Jahreshauptversammlung im Verbandslokal „Engelbart“ in Salzendeich einstimmig im Amt.

Sein bisheriger Stellvertreter, Rolf Oppermann, verzichtete auf eine erneute Amtszeit. Günter Stühmer, der zuvor Dritter Vorsitzender war, übernimmt dessen Amt. Der Posten des Dritten Vorsitzenden bleibt unbesetzt. Gleiches gilt für den der Klootschießerwartin. Zudem benötigt der Verband einen Beauftragten für die Pflege der eigenen Internetseite.

Änderungen abgesegnet

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Erfreulich: Mit dem 19-jährigen Ludger Ruch will der Kreisverband das Klootschießen wieder forcieren. Er hat bereits die Bestimmungen für das Klootschießen und das Hollandkugelwerfen überarbeitet. Die Änderungen wurden von den Delegierten abgesegnet.

Derweil zeichnete der FKV-Vorsitzende Jan Dirk Vogts Bergel, Oppermann und Boßelwart Günther Langerenken für ihre mehr als 20-jährige Arbeit im Vorstand des Kreisverbands aus. Sie erhielten die FKV-Verdienstnadel und Ehrenurkunden.

Die sportliche Bilanz des Kreisverbands war beeindruckend. 2011 holten mit Eike Janssen (BV Moorriem/Straßenboßeln, Holzkugel), Leif Bolles (KBV Kreuzmoor/Stroßenboßeln, Gummi) und Dirk Witte (TV Schweiburg/Männer II, Klootschießen) drei Aktive den Titel bei den höchsten Titelkämpfen im Friesensport, den Verbandsmeisterschaften des Friesischen Klootschießerverbands (FKV). Zudem gewann Stefan Runge (KBV Kreuzmoor) die Deutsche Meisterschaft mit der Hollandkugel in der Männerhauptklasse.

Überdies qualifizierten sich Sven Büsing, Detlef Müller, Tim Wefer (alle Mentzhauser TV)  sowie Manuel und Stefan Runge (beide KBV Kreuzmoor) für die Europameisterschaft im Mai dieses Jahres in Italien. Bemerkenswert: Der erst 14-jährige Leif Bolles hatte den Sprung nach Italien nur knapp verpasst. Er hatte sich in der Qualifikation mit bis zu drei Jahre älteren Konkurrenten gemessen.

Die Delegierten bedauerten derweil, dass die 23-köpfige Boßelgruppe des Heimatvereins Altenesch ihre Aktivitäten im Verband Ende 2011 eingestellt hat. Damit umfasst der Kreisverband neun Vereine. 653 Sportler sind bei der Passstelle gemeldet.

Herausforderung stellen

Die meisten Redner hoben den Stellenwert, den die Sportarten Klootschießen und Boßeln in dieser Region haben, hervor. Aber sie wiesen auch darauf hin, dass die Herausforderungen, die die tiefgreifenden Veränderungen der Gesellschaft (zum Beispiel der demografische Wandel oder die Einführung der Ganztagsschulen) mit sich brächten, angenommen werden müssten. Die Verbände könnte hierzu Anregungen geben. Diese müssten die Vereine umsetzen. Ihr Hauptaugenmerk müsse darauf liegen, den Nachwuchs für den Friesensport zu gewinnen.

1. Vorsitzender Helmut Bergel (Oldenbrok) 2. Vorsitzender Günter Stühmer (Delfshausen) Geschäftsführer Torsten Kruse (Norderfeld) Stellvertretende Geschäftsführerin Ilona Seibel (Delfshausen) Boßelwartin Petra Borchers (Brake) Stellvertretende Boßelwartin Regina Bosse (Delfshausen) Boßelwart Günther Langerenken (Rönnelmoor) Stellvertretender Boßelwart Günter Segebade (Schweieraußendeich) Klootschießerwart Ludger Ruch (Blexen) Klootschießerwart Jugendbereich Christoph Müller (Jaderaußendeich) Mehrkampfobmänner Ludger Ruch und Christoph Müller Passwartin Nina Vahrenkamp (Neuenbrok) Bahnweiser Hans Höpken (Jaderberg) und Gerold Gloystein (Elsfleth) Stockleger Hans-Georg Wichmann (Frieschenmoor) Mattenrichter Uwe Wispeler (Reitland) und Gerhard Segebade (Abbehausen) Fahnenträger Günter Stühmer Kassenprüfer Danny Eden (Augusthausen) und Heinz Müller (Jaderberg) Mitglieder Arbeitsausschuss Fachbereich Boßeln Günther Langerenken und Günter Segebade Mitglieder Arbeitsausschuss Fachbereich Klootschießen Ludger Ruch und Christoph Müller.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.