Stollhamm Reiner Przyklang bleibt auch nach 35 Jahren Chef der Butjenter Wasserretter. Die wählten ihn am Sonnabend erneut zum 1. Vorsitzenden der rund 300 Mitglieder starken DLRG-Ortsgruppe Butjadingen. Während der Jahreshauptversammlung im Stollhammer DLRG-Heim kandidierte sein langjähriger Wegbegleiter, DLRG-Urgestein Manfred Schmidthüsen, jedoch nicht wieder für das Amt des 2. Vorsitzenden. Zum Nachfolger wurde Cord Janßen gewählt.

Peter Schmidthüsen wird weiterhin als Schatzmeister für die Finanzen der Ortsgruppe zuständig sein, sein Amt als technischer Leiter für den Bereich Ausbildung gab er aber an Oliver Kähler ab. Technischer Leiter für das Einsatzwesen bleibt Cord Janßen. Markus Felske verantwortet weiterhin die Öffentlichkeitsarbeit. Als Beisitzer unterstützen Holger Gellert, Gert Lieske und Manfred Schmidthüsen den Vorstand.

Die Versammlung verabschiedete Manfred Schmidthüsen stehend applaudieren. Der offensichtlich sehr gerührte 78-Jährige kündigte an, dass er versuchen wolle, etwas kürzer zu treten, auch wenn ihm das in Anbetracht seiner vielfältigen Aktivitäten nicht leicht fallen werde. Aber auch wenn es ein bewegender und einschneidender Moment sei, er bleibe der DLRG weiterhin erhalten, jedoch nicht mehr in der ersten Reihe. Er wünschte seinem Nachfolger, den er für eine sehr gute Wahl hält, viel Glück, Erfolg und vor allem Spaß mit dem neuen Amt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Manfred Schmidthüsens gesamtes Leben war sehr eng mit dem Wasser verbunden. Von 1959 bis 1965 ging der gelernte Schlosser als Maschinist auf große Fahrt. Im Oktober 1966 trat er der DLRG in Peine bei. Zwei Jahre später wechselte er zur DLRG-Ortsgruppe Nordenham.

1971 bestand er die Lehrschein-Prüfung und erhielt die Ausbilderlizenz der DLRG. Es folgten Prüfungen zum Schwimmmeister/See auf Sylt (1973) und zum staatlich geprüften Schwimmmeister in Hannover (1978). Von 1974 bis 2001 war Manfred Schmidthüsen im Seewasserhallenbad Tossens als Schwimmmeister tätig. Zahlreiche Kinder und Erwachsene lernten bei ihm das Schwimmen.

Von 1973 bis 1975 war Manfred Schmidthüsen als technischer Leiter der Ortsgruppe Nordenham tätig. 1975 gehörte er zu den Gründungsmitgliedern der DLRG-Ortsgruppe Butjadingen. Hier nahm er auch von 1975 bis 2001 die Aufgabe des technischen Leiters wahr. Seit 1981 war er 2. Vorsitzender.

Bis heute hat Manfred Schmidthüsen, der vielen unter seinem Spitznamen „Schmitti“ bekannt ist, circa 6000 Schwimmabzeichen-Prüfungen abgenommen. Für seine besonderen Leistungen wurde er mehrfach ausgezeichnet, zuletzt 2010 mit der höchsten Auszeichnung der DLRG, dem Verdienstabzeichen Gold mit Brillant.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.