NORDENHAM

Gegen Lohne und gegen Dinklage gibt es deutliche Niederlagen. Der Klassenerhalt wird immer schwieriger. NORDENHAM/MNI - Die B-Juniorenfußballer des 1. FC Nordenham verlieren immer mehr an Boden in der Bezirksoberliga. Nach zwei Heimniederlagen in Folge beträgt der Abstand auf einen Nichtabstiegsplatz nun schon acht Punkte. Im Nachholspiel gegen den TuS BW Lohne war Nordenham zunächst tonangebend. In der 32. Minute profitierten die Gäste von einem Fehler des FCN und markierten die Führung. Kurz vor der Pause vergaben Sascha Heimann und Nils Zimmermann in aussichtsreichen Situationen kläglich (37., 40.).

Die Anfangsphase der zweiten Hälfte gehörte dem FCN, doch Marco Dettmers vergab nach einem Solo (49.). 60 Sekunden später flog Zimmermanns Kopfball knapp über das Tor. Im Anschluss drehte Lohne auf und erzielte das 2:0 (53.). Danach fielen drei weitere Treffer für die Gäste, da die Hausherren nichts mehr entgegenzusetzen hatten. Vier Minuten vor dem Ende gelang Zimmermann mit dem 1:5 das Ehrentor.

FCN: L. Zimmermann; Reesing, Wilken, Kühn, Dettmers, Heimann, Karaboyun, N. Zimmermann, Sarmiento, Ari, Strauß; Ong, Schindler, Ekinci, Wohlrab. Tore: 0:1 (32.), 0:2 (53.), 0:3 (58.), 0:4 (60.), 0:5 (68.), 1:5 N. Zimmermann (76.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch gegen den TV Dinklage konnten die B-Junioren nicht punkten. In einer schwachen Begegnung war der TV das bessere Team und führte, als Steffen Gausselmann FCN-Schlussmann Mathis von Atens keine Abwehrmöglichkeit ließ, schon nach fünf Minuten. Mehr als einen Freistoß von Nils Zimmermann, der knapp am Gehäuse vorbeizischte, hatten die Hausherren nicht zu bieten. Nach einer halben Stunde konnte völlig unbedrängt Jan Bornhorst das Leder zum 2:0 in den Winkel zirkeln.

Nach dem Seitenwechsel blieben die Angriffsbemühungen der Nordenhamer harmlos. Eine Hereingabe von Danny Kühn verpassten gleich drei seiner Mitspieler (42.). Acht Minuten nach Wiederbeginn besorgte dann Bornhorst mit dem 3:0 die Entscheidung. Dinklage machte die Räume nun geschickt eng, so dass sich die FCN-Sturmspitzen schwer taten. Mehr als eine Kopfballgelegenheit von Edisson Sarmiento nach einer Flanke von Sascha Heimann sprang trotz der Bemühungen auch nicht mehr heraus (56.).

FCN: von Atens; Neitzel, Wilken, Dettmers, Ong, Heimann, N. Zimmermann (55. Sarmiento), Karaboyun (60. Schindler), Ari, Strauß (66. Ekinci), Kühn. Tore: 0:1 Gausselmann (5.), 0:2, 0:3 Bornhorst (30., 48.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.