WESERMARSCH Tennis, Landesliga, Damen 50: SV Nordenham – TC Wiepenkathen 5:1. Tennisspieler kennen ja diese Tage, an denen man glaubt, zum ersten Mal einen Tennisschläger in der Hand zu halten, nichts funktioniert da. Anfänger seien beruhigt: Das passiert selbst den erfahrensten Freunden der Filzkugel. Im Klartext: Auch SVN-Urwerk Marina Bergstädt-Niklasch hatte einmal einen schlechten (Tennis-)Tag. Zum Glück für die SVN-Equipe zeigte sich das restliche Team gegen Wiepenkathen von seiner besten Seite, fünf Mal siegten die Gastgeberinnen in zwei Sätzen.

Nun Tabellenspitze im Blick

Mit dem Abstieg dürften die Landesligistinnen damit zwei Spieltage vor Saisonende kaum mehr etwas zu tun haben. Ein halbes Auge blickt dagegen in Richtung Tabellenspitze: Während es die viertplatzierten Nordenhamerinnen nur noch mit zwei Teams aus der zweiten Tabellenhälfte zu tun haben, nehmen sich die drei Spitzenreiter die Punkte selber weg.

Christiane Pruin 6:0, 6:2; Helga Brendel 7:6, 6:2; Ulrike Schierloh 6:1, 6:4; Marina Bergstädt-Niklasch 1:6, 1:6; Pruin/Brendel 6:2, 6:1; Schierloh/Hildegard Güttler 6:2, 6:2.

1. Bezirksliga, Damen 40: TC SR Papenburg – SV Nordenham 6:0. Während sich in der Landesliga das Aufstiegsrennen zuspitzt, ergibt sich in der 1. Bezirksliga durch die deutliche SVN-Niederlage und den hart erkämpften Punkt von Altona Wildeshausen II bei Frisia Loga eine hochspannende Konstellation um den Klassenerhalt: SVN und Altona II stehen mit gleichen Punkten (3:5) und gleicher Matchbilanz (9:15) auf Platz fünf und sechs, der TC Burhave 1993 mit bislang keinem Zähler auf Rang sieben. Sowohl Nordenham als auch Wildeshausen müssen noch gegen den TC Burhave antreten und könnten sich mit einem deutlichen Sieg den letzten Nichtabstiegsplatz sichern.

Noch Chancen für Burhave?

Oder schaffen die Damen aus Butjadingen die Sensation und siegen in diesen beiden Partien? Damit könnten sie sich noch retten – und der SVN und Altona II würden in die 2. Bezirksliga absteigen müssen.

Doris Schultze 1:6, 1:6; Heike Wührmann 2:6, 7:5, 2:6; Elke Frenkel 0:6, 0:6; Meike Peters 1:6, 1:6; Wührmann/Frenkel 3:6, 1:6; Schultze/Peters 6:3, 4:6, 0:6.

Damen 50: TuS WesterendeSV Brake 2:4. Wie man in dramatischen Spielsituationen kämpfen und taktieren sollte, darüber werden die Braker Damen 50 bald Seminare anbieten. Bei der brutalen Mittagshitze, die bei mehreren Spielerinnen zu Muskelkrämpfen führte, kamen alle eingesetzten Kreisstädterinnen an ihre Leistungsgrenzen. Gleich fünf Mal musste der Match-Tiebreak die absolut gleichwertigen Gegnerinnen voneinander trennen, neben Ingrid Haases 7:5, 6:4-Erfolg reichten drei erfolgreich gestaltete Entscheidungsdurchgänge für den dritten Saisonsieg im vierten Spiel. „In der Gesamtwertung stehen wir nun mit einem superguten zweiten Platz hinter Wilhelmshaven da“, freute sich die Mannschaftsführerin Brigitte Fuhrken. Bleiben die Brakerinnen auch gegen die beiden Verfolger aus Werlte und Westerstede ungeschlagen, winkt ihnen bald einer der beiden Aufstiegsplätze.

Heide Stolle 6:4, 0:6, 10:7; Ingrid Haase 7:5, 6:4; Brigitte Fuhrken 6:4, 4:6, 9:11; Irene Grilz 6:4, 3:6, 7:10; Stolle/Fuhrken 7:5, 4:6, 12:10; I. Haase/Wally Haase 7:5, 6:7, 11:9.

2. Bezirksliga, Damen 40: TK Nordenham – TuS Westerende 3:3. Zwar nicht mit einem Sieg, aber immerhin mit einem versöhnlichen Unentschieden beenden die TKN-Damen 40 ihre Bezirksliga-Saison. Kerstin Reinstrom und Kerstin Wiemers setzten ihre starke Punktspielrunde bis zum Schluss fort, denn beide bleiben im Einzel ungeschlagen. Gudrun Schamberg hätte auch für einen Sieg zum Abschluss sorgen können, gewann sie doch Satz eins mit 6:2, ehe sie sich doch noch geschlagen geben musste. Dicht am finalen Erfolg war auch Kerstin Wiemers an der Seite von Dorle Menke, doch der heiß umkämpfte zweite Durchgang ging im Tiebreak mit 10:8 an die Gäste.

Gudrun Schamberg 6:2, 3:6, 1:6; Dorle Menke 4:6, 1:6; Kerstin Reinstrom 6:2, 7:5; Kerstin Wiemers 4:6, 6:3, 6:1; Schamberg/Reinstrom 6:1, 6:2; Menke/Wiemers 4:6, 6:7.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.