Lohne /Brake Auswärtssieg für die Landesliga-Fußballer des SV Brake: Beim TuS BW Lohne haben die Schützlinge von Trainer Dennis Ley am Sonntag mit 2:1(0:1)-Toren gewonnen. Beide Treffer für die in der zweiten Spielhälfte stark auftrumpfenden Kreisstädter markierte Pascal Helmcke (65., 71.) bei einem Gegentreffer von Michael Burhorst (32.). Die drei Punkte des SVB sind umso beachtlicher, weil Ley gleich auf acht Spieler aus diversen Gründen hatte verzichten müssen.

Unter anderem hütete Marvin Wieting das Tor für den privat verhinderten Stammtorhüter Patrick Lahrmann. Wieting erledigte seinen Part zufriedenstellend. Am Gegentor traf ihm keine Schuld. Trotz des 0:1-Rückstands zur Pause hatte Ley ein gutes Gefühl. Er glaubte, dass die Begegnung noch kippen werde: „Ich habe meinen Spielern in der Kabine erzählt, dass wir die Partie drehen können, wenn wir weiter so konzentriert aufspielen.“ Diese Aussage basierte auf die geringe Zahl der Lohner Torgelegenheiten in der ersten Hälfte.

Ley taktierte mit einer Fünfer-Abwehrkette. Davor ließ er eine Viererkette agieren. Christian Hillje war als einzige Spitze nominiert. „Damit haben wir Lohne die notwendigen Räume genommen, um torgefährlich zu werden.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

BWL-Trainer Daniel Dauny war heftig verstimmt wegen der Leistung seiner Farben im zweiten Durchgang: „Da haben wir komplett den Faden verloren.“ Pech für Lohne, dass Christian Bröring (47.) und Julius Liegmann (90. + 1.) nur das Gebälk des Braker Tores trafen. „Das Glück hatten wir uns mit einer couragierten Mannschaftsleistung auch erarbeitet“, analysierte Ley.

Laut Ley kam es Brake entgegen, dass Lohne seinen Torjäger Mursel Smakolli erst nach gut einer Stunde einwechselte. „Mit ihm hat unser Kontrahent doch um einiges druckvoller agiert“, sagte Ley.

Mit Smakolli lebte auch Julius Liegmann im Sturm der Heimelf auf, so dass Brakes Abwehr den einen oder anderen Angriff abwehren musste. Nach einer Ergebniskorrektur roch es aber nur beim Pfostenknaller von Liegmann in der Nachspielzeit. Brake bleibt mit diesem Ergebnis ein Angstgegner für Lohne in den Heimspielen. Dauny resümierte: „Ein Remis wäre gerecht gewesen. Leider fehlte uns die Effektivität im Torabschluss.“

Ley sagte, dass die ersten beiden Tore nahezu identisch entstanden seien: „Beim Tor für Lohne und dem 1:1 waren es Flanken in den Strafraum, die dann auf den Torschützen abgelegt wurden. Normen Hartmann hat das 1:1 nach einem Freistoß prächtig vorbereitet.“ Beim Siegtreffer setzte sich Matthias Grimm im Strafraum des BWL mit der nötigen Entschlossenheit durch. Helmcke musste nur noch den Fuß hinhalten.

Ley atmete durch: „Dieser Szene sind gleich zwei Lohner Handspiele vorausgegangen, die zu einem Elfmeter hätten führen müssen.“ Beim Gegentor zum 0:1 sah der junge Luca Stephan unglücklich aus: „Zunächst hat er sich einen vermeidbaren Ballverlust geleistet. Direkt danach hätte er mit mehr Biss den Gegenspieler stören müssen, der so ungehindert in den Strafraum flanken konnte.“ Dem jungen Stephan wurde sein einzig dicker Fehler schnell verziehen, denn die Freude war groß über die drei Zähler. Ley ließ die Startelf durchspielen. Daniel Hämsen und Pascal Helmcke vergaben weitere gute Torchancen zum Ausbau der Führung.

Tore: 1:0 Burhorst (32.), 1:1, 1:2 Helmcke (65., 71.)

SVB: Wieting - Brehmer, Stephan, Hartmann, Schwarze, Palahnyuk - Helmcke, Lachnitt, Grimm, Hämsen - Hillje.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.