Nordenham Auf die Bezirksliga-Fußballer des 1. FC Nordenham kommen harte Wochen zu. In den nächsten drei Spielen warten als Gegner die ersten Drei der Tabelle. Den Auftakt macht am Sonntag um 15 Uhr das Heimspiel gegen den Spitzenreiter Kickers Wahnbek.

FCN-Trainer Aleksandar Sekulic lässt sich trotz des scheinbar unlösbaren Programms nicht unterkriegen. „Ich habe ein gutes Gefühl. Wir haben nach dem 0:2 gegen Wildeshausen viel miteinander geredet und sehr gut trainiert“, sagt der Coach. Wichtig sei, gegen Wahnbek ohne Angst aufzutreten. „Gegen Wildeshausen waren wir oft zu unruhig am Ball. Da müssen wir mehr Sicherheit reinbringen“, so Sekulic.

Dass Wahnbek keine Übermannschaft ist, hat am vergangenen Wochenende Abbehausen bewiesen. Trotz der 1:2-Niederlage hatte der TSV dem Tabellenführer arg zugesetzt. „Wahnbek spielt immer den gleichen Stiefel. Wenn man das unterbindet, kann man bestehen“, sagt Sekulics Trainerkollege Hans-Jürgen Immerthal.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Wesermarsch kompakt" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Verzichten muss Sekulic auf Adrian Kaliwoda, der wegen Zuschauerbeleidigung gegen Wildeshausen zwei Spiele Sperre aufgebrummt bekam. Ihn ersetzen könnte Neel Eilers, der am vergangenen Wochenende nach langer Verletzungspause sein Comeback feierte. So oder so: Sekulic ist aufgrund der Trainingseindrücke optimistisch: „Einsatz und Wille sind da.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.