Tarbarg Die Spitzenboßler kämpfen am Sonntag in Tarbarg um Punkte fürs Gesamtklassement der Championstour. Die Käkler und Mäkler können die Würfe mit der roten Gummikugel auf der Kreisstraße (Richtung Hollriede) ab 9.30 Uhr bestens verfolgen.

Ein rundes Straßenprofil und einigen Rillen kennzeichnen die Tarbarger Powerstrecke – es geht immer geradeaus. Würfe von unten zur Straßenmitte sind gefragt.

Die Frauen werfen ab 10 Uhr Richtung Astederfeld. Sie müssen mit einer etwas schmaleren Strecke zurechtkommen. Nach 850 Metern folgt eine Rechtskurve.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Wesermarsch kompakt" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Männerkonkurrenz ist Ralf Look aus Großheide der Favorit. Er führt die Gesamtwertung mit 30 Zählern an – außerdem liegt ihm die Strecke: Beim letzten Auftritt in Tarbarg belegte er mit 1677 Metern den dritten Platz. Reiner Hiljegerdes (19 Zähler), Harm Weinstock (16) sowie Ralf Klingenberg (15) und der Kreuzmoorer Christoph Müller (12) wollen auf Schlagdistanz bleiben.

In den Punkterängen finden sich derzeit auch die Kreuzmoorer, Matthias Gerken (6), Manuel Runge (5) und Stefan Runge (4). Noch nicht in Fahrt gekommen sind Leif Bolles (Kreuzmoor) und Tim Wefer (Mentzhausen).

Kerstin Friedrichs aus Dietrichsfeld hat den bisher letzten Wettkampf in Tarbarg mit 1315 Metern gewonnen. Marion Reuter aus Rahe hatte Platz zwei belegt. Sie jagen die Gesamtführende Astrid Hinrichs (KBV Schweinebrück, 23 Punkte) aus Mentzhausen. Sandra von Häfen aus Kreuzmoor hat zwölf Punkten. Kathrin Krutzsch aus Schweewarden, Regina Bosse aus Delfshausen und Mareike Rohde aus Kreuzmoor wollen in Tarbarg erstmals punkten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.