BOHLENBERGERFELD Das erste von drei Qualifikationen für die Europameisterschaft der Friesensportler vom 1. bis 4. Mai in Irland in den Disziplinen Standkampf (Klootschießen) und Feldkampf (Hollandkugel) stand auf dem Segelflugplatz in Bohlenbergerfeld auf dem Programm. Das Sturmtief „Emma“ hatte in der Nacht zuvor hier keine Schäden angerichtet. So fanden die Werfer auch keine Wasserpfützen vor, nur der stürmische Wind störte.

Zwei erfolgreiche Werfer aus der Wesermarsch verzichteten auf einen Start: Die Vize-Europameisterin im Klootschießen von 2004, Maren Basshusen (KBV Seefeld), findet durch ihre berufliche Einbindung bei der Bundeswehr nicht genug Zeit für eine sinnvolle Vorbereitung auf die EM. Der Europameister im Klootschießen von 1996, Detlef Müller (Mentzhauser TV), hatte berufsbedingt auch keine optimale Vorbereitung und verzichtete ebenfalls auf den Start.

Standkampf, Klootschießen: Im Klootschießen sind sieben Werfer der letzten EM-Mannschaft wieder vorne zu finden. Das Feld führt im Moment der Vize-Europameister Thore Frölje (Grabstede, Höchstwurf 90,25 Meter) an. Dahinter folgt der dreifache Europameister und jetzige FKV-Feldobmann Hans-Georg Bohlken (Schweinebrück), der mit 92,40 m die Tagesbestweite setzte. Europameister Stefan Albarus (Norden), der wegen eines Bundeswehreinsatzes in Afghanistan jetzt erst wieder optimal mit dem Training beginnen kann, wurde Fünfter. Gute Karten besitzt wie bei der EM in Westerstede erneut Dirk Schomaker (KBV Fedderwardersiel), der Sechster ist. Auf dem letzten Stammplatz befindet sich Bernd Tapkenhinrichs (KBV Kreuzmoor).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei den Frauen überzeugte Sandra Schimanski (Schweinebrück) mit dem Höchstwurf von 57,70 m. Aus der Wesermarsch sind keine Werferinnen dabei.

Aus Sicht des Kreisverbandes Stadland sieht es bei der männlichen Jugend gut aus. Hinter dem überragenden Timo Petznik (Grabstede), der 85,00 Meter erzielte, sprechen die Brüder Manuel und Stefan Runge (beide KBV Kreuzmoor bei der Ticket-Vergabe ein Wort mit. Der jüngere Manuel ist momentan Dritter, Stefan ist zurzeit Vierter. Hinter dem Reserveplatz befindet sich Nils Ottersberg auf Rang sechs. Sein Abstand zu Platz fünf beträgt schon 15 Metern.

Bei der weiblichen Jugend verzichtete überraschend die Top-Kandidatin Anke Klöpper (Münkeboe) auf einen Start. Sie konzentriert sich auf den Straßen- und Feldkampf. Die B-Jugendliche Antje Wulff (Mentzhauser TV) mischt gut mit. Als Dritte beträgt ihr Vorsprung auf den Reserveplatz vier nur 45 Zentimeter.

Feldkampf, Hollandkugel: Bei den Männern zeigte der Europameister Dirk Taddigs (Neuwesteel), wo es lang geht. Mit zehn Metern Vorsprung führt er das Feld an. Ein Werfer aus der Wesermarsch ist nicht mehr im Rennen. Als Seiteneinsteiger blieben trotz guter Weiten Dirk Schomaker (KBV Fedderwardersiel) und Tim Wefer (Mentzhauser TV) hängen.

Klar auf EM-Kurs bei den Frauen befindet sich mit der Hollandkugel Christina Damken (KBV Reitland). Die Jugend-Europameisterin von 2004 im Stand- und im Feldkampf warf 639,00 Meter und führt das Feld mit 32,80 m klar an. Auf Rang zwei befindet sich die zweifache Feldkampf-Europameisterin Marina Kloster-Eden (Theener).

Bei der männlichen Jugend sind die Aussichten für Stefan Runge (KBV Kreuzmoor) gut. Sein Vorsprung vor Platz vier beträgt 53,70 Meter. 30 Meter und mehr müssen zum Reserveplatz fünf Manuel Runge (KBV Kreuzmoor), Nils Ottersberg (KBV Esenshamm), Claas Decker und Sven Büsing (beide Mentzhauser TV) aufholen. Auch für Antje Wulff (Mentzhauser TV) wird es schwer. Ihr Rückstand zum Reserveplatz beträgt gut 30 Meter.

Das nächste Werfen findet am 15. März ebenfalls in Bohlenbergerfeld statt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.