Burhave Der Meister präsentierte sich meisterlich: Die Kreisliga-Volleyballer der TSG Burhave haben am Wochenende vor eigener Kulisse eindrucksvoll gezeigt, dass sie die beste Mannschaft der Liga sind. Sie bezwangen den SV Nortmoor mit 3:0 (25:11, 25:21, 25:19) und die TG Wiesmoor II mit 3:0 (25:11, 25:14, 25:23).

Spielertrainer Carsten Bettig lobte die Einsatzbereitschaft und insbesondere Alexander Golowtschenko und dessen „unglaublich konstante und präzise Annahme“. Sie sei der Grundstein des Spielaufbaus gewesen. Bettig selbst und Patrick Böttcher schlossen mit harten Angriffen konsequent ab. Und die Blockstärke von Jan-Dirk Dunkhase, Stefan Plewka und Alexander Golowtschenko habe den Gegner zur Verzweiflung gebracht.

Bettig glaubt, dass der Wiederaufstieg in die Bezirksklasse nur ein Zwischenschritt auf dem Weg zurück in die Bezirksliga sein könnte. „Wenn die Spieler verletzungsfrei bleiben und das gesamte Team zur Verfügung steht, haben wir immer noch das Potenzial, um in der Bezirksliga mitzuhalten.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TSG: Torsten Lahrmann, Heinz Decken, Marco Lemke, Ole Decken, Jan-Dirk Dunkhase, Alexander Golowtschenko, Stefan Plewka, Timo Penshorn, Patrick Böttcher, Patrick Stahlberg und Carsten Bettig.

Zahlen zur Saison

11 Spiele hat die TSG Burhave in der sieben Teams umfassenden Liga bisher bestritten. Elf Mal verließ sie den Platz als Sieger. Das macht 32 Punkte.

8 Spiele gewannen die Butjenter mit 3:0. Sie gaben nur vier Sätze ab. „Deutlicher kann man seine Dominanz nicht zeigen“, meinte Bettig.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.