Burhave Bereits zum fünften Mal traten die Burhaver Boßler im Wettkampf um die Jan-Dunkhase-Plakette an. Der 1. Vorsitzende Bernd Helmerichs und sein Organisationsteam – wie natürlich auch alle Teilnehmer – freuten sich über bestes Spätsommerwetter und erzielten hervorragende Leistungen beim Kraft- und Geschicklichkeitsboßeln.

Die Zahl der Teilnehmer war sehr gut. Mit einer Ausnahme starteten Aktive in allen 10 Altersklassen, berichtete Pressewart Karl-Heinz Kahler. Ein Drittel der Werfer boßelte in den Schüler- und Jugendlichen-Altersklassen.

Um die von Jan Dunkhase gestiftete Plakette wurde in drei Boßelarten geworfen: Im Straßenboßeln, Driftboßeln, (die Werfer mussten die Deichdrift hoch werfen, einige erreichten die Deichkrone) und im Geschicklichkeitswerfen. Pro Disziplin waren drei Würfe zu absolvieren. Die Gesamtpunktzahl setzte sich aus insgesamt neun Würfen zusammen. Es konnten Punktzahlen von 50 bis 150 erreicht werden, erläutert Karl-Heinz Kahler. Die Gewinner freuten sich über eine Urkunde. Die Sieger werden mit jeweils einem Schild auf der Plakettentafel gewürdigt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Gewinnerinnen in den weiblichen Altersklassen sind: In der Klasse Schülerinnen bis 12 Jahre: Rike Wefer mit 718 Punkten;  Jugendliche, 13 bis 18 Jahre: Jule Ruth mit 727 Punkten; Frauen I, 19 bis 55 Jahre: Imke Wefer mit 524 Punkten;  Frauen II, 56 bis 65 Jahre: Roswitha Hodel mit 549 Punkten und in der Klasse  Frauen III, ab 66 Jahre: Renate Kahler mit 600 Punkten.

In den männlichen Altersklassen setzten sich durch: Altersklasse Schüler: Till Henry Wefer mit 567 Punkten;  Altersklasse Männer I: Mario Wefer mit 1230 Punkten;  Männer II: Detlef Poerschke mit 456 Punkten und in der Klasse Männer III: Jan Dunkhase mit 845 Punkten.

Die Siegerehrung hatte der Verein mit einem Grillbuffet, auf dem Hof von Wiebke und Mario Wefer am Seekweg verbunden.

Der 1. Vorsitzende überreichte den Siegern ihre Urkunden. Er bedankte sich bei allen Aktiven und Helfern für die Teilnahme und gelungene Ausrichtung der Veranstaltung. Sein besonderer Dank galt auch allen Betreuern der Schüler- und Jugendlichenaltersklassen. Das Ergebnis ihrer guten Arbeit zeige die aktive Teilnahme in diesen Altersklassen, lobte der Vorsitzende. Nun freuen sich die Aktiven schon auf die nächsten Wettkämpfe. Denn in Kürze beginnt die Punktspiel-Saison.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.