Großenmeer Seit dem vergangenen Sonntag ist es amtlich: Die Fußballer der SG Großenmeer/Bardenfleth müssen nach der 0:1-Heimniederlage gegen den TuS Ofen und nur einem Jahr in der Kreisliga III wieder zurück in die 1. Kreisklasse. Kein Grund für Trainer Wolfgang Büttner, den Kopf hängen zu lassen. Am letzten Spieltag will er mit seinem Team an diesem Mittwoch um 19.30 Uhr gegen den Vierten TuS Lehmden auf heimischem Geläuf noch einmal punkten.

Bittere Niederlage

„Am Sonntag war es erstmal bitter“, sagt Büttner im Rückblick auf die Niederlage gegen Ofen und dem damit verbundenen Abstieg. Das letzte Spiel gegen Lehmden soll aber trotzdem ernsthaft bestritten werden. „Wir wollen uns ordentlich aus der Kreisliga verabschieden“, sagt Büttner. Ohnehin schaut der Coach lieber nach vorne als nach hinten. „Wir haben viel Erfahrung in der Kreisliga gesammelt und würden gerne möglichst schnell zurückkehren.“ Die ersten Personalien sind geklärt. „Der Großteil der Mannschaft wird zusammenbleiben“, sagt Büttner.

Titelkampf offen

Während der Abstiegskampf vorzeitig entschieden ist, ist die Meisterfrage noch offen – zumindest theoretisch. Spitzenreiter BW Bümmerstede hat vor dem letzten Spieltag zwar drei Punkte Vorsprung auf Verfolger TuS Petersfehn und die um zehn Treffer bessere Tordifferenz. Aber man hat ja schon Pferde würgen sehen. Mit einem Kantersieg beim TV Metjendorf könnte Petersfehn die Blau-Weißen noch überflügeln, sofern die im Heimspiel gegen den SSV Jeddeloh II patzen sollten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.