+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Brand in Westerstede
Anwohner sollen Fenster und Türen geschlossen halten

Bümmerstede /Abbehausen Die Bezirksliga-Fußballer des TSV Abbehausen haben sich am Samstag auswärts gegen BW Bümmerstede mit einem 3:2-Erfolg drei Punkte erkämpft. Sah es vor der Pause noch nach einer Niederlage des TSV aus, dominierte er die zweite Halbzeit und nahm die Punkte verdient mit. Niklas Budde und Adrian Detmers hatten mit ihren Toren nach der Pause einen 1:2-Rückstand gedreht. „Als Trainer stirbst du an der Seitenlinie tausend Tode“, sagte TSV-Trainer Frank Meyer nach dem Schlusspfiff sichtlich erleichtert.

Seine Mannschaft war in den ersten 45 Minuten klar unterlegen. Schon in der 8. Minute traf Bümmerstedes Kapitän Steve Köster aus 14 Metern zum 1:0 für die Gastgeber. Vorher war bei einem Schuss von Julian Gläser der Ball zu kurz abgewehrt worden. Köster hatte freie Schussbahn.

Zwei Minuten später hätte es fast 0:2 gestanden: Nach einer Flanke von Marc Steinkraus köpfte Michael Olbrys den Ball knapp neben den rechten Pfosten am TSV-Tor vorbei.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wie aus dem Nichts

Wie aus dem Nichts kam Abbehausen zum glücklichen Ausgleich. Adrian Detmers flankte den Ball von links halbhoch an den Fünfmeterraum. Bünyamin Kapakli, der am Samstag 38 Jahre alt wurde, hielt den Fuß rein und beförderte den Ball ins kurze Eck des Bümmersteder Tores (21.).

Die Freude über den Ausgleich währte aber nur kurz. Nur vier Minuten später hob Gläser den Ball über die Abwehrreihe des TSV auf Marvin Krone, der alleine auf TSV-Torwart Sören Büsing zulief und den Ball versenkte.

In der Kabine stellte Meyer seine Mannschaft neu ein und sein System um. „Wir mussten auf die langen Bälle auf die Außenspieler reagieren. Ich hatte schon nach dem 1:2 Till Wickner weiter nach hinten beordert. In der zweiten Halbzeit haben wir dann die Außenbahnspieler Bümmerstedes besser im Griff gehabt“, freute sich Meyer.

Und nach vorne spielte seine Mannschaft jetzt wie die Gastgeber vor der Pause. Nach einem langen Ball auf Kapakli passte dieser zu Niklas Budde, der den Ball aus zwölf Metern links unten im Bümmersteder Tor zum 2:2 versenkte (66.). Vier Minuten vorher hatte Budde nur den Pfosten getroffen.

Damit war die Partie gekippt, nur auf den Siegtreffer musste Meyer noch warten. Ein Kopfball von Kapakli ging zunächst knapp am Tor vorbei (75.).

Elfmeter verschossen

Zwei Minuten später hatte TSV-Kapitän Maik Müller die große Chance zum 3:2. Kapakli hatte BWB-Innenverteidiger Max Zaun im Strafraum den Ball an den Arm geschossen. Den Elfmeter setzte Müller aber an die Unterkante der Latte.

In der 85. Minute wurde Meyer erlöst. Benjamin Weser eroberte den Ball an der rechten Außenlinie und passte in den Strafraum der Platzherren auf Adrian Dettmers. Der versenkte den Ball souverän (85.). „Für Adrian freut es mich besonders, endlich ist seine Torflaute beendet. Jetzt können wir mit drei Punkten so richtig unseren Sportlerball heute Abend feiern“, meinte Meyer.

„Wir haben zu viele einfache Fehler gemacht und in der zweiten Halbzeit die Zweikämpfe nicht mehr angenommen. Deshalb hat Abbehausen auch verdient gewonnen“, brummte BWB-Trainer Marco Büsing.

Tore: 1:0 Köster (8.), 1:1 Kapakli (21.), 2:1 Krone (25.), 2:2 Budde (66.), 2:3 Dettmers (85.).

Abbehausen: Büsing - Kühn (56. Strauss), Neumann, Müller, Böger, Wickner (71. Buller), Budde (83. Weser), Böse, Wohlrab, Kapakli, Detmers.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.