BERNE Bei sommerlichen Temperaturen ermittelten die Berner Tennisspieler ihre Vereinsmeisterschaften. Bei der männlichen Jugend siegte Andreas Kortlang vor Stefan Varnhorn. Bei den Herren bis 30 Jahre mussten die Zuschauer leider auf das Finale verzichten, da Florian Conze, Sieger 2006, wegen Krankheit nicht antreten konnte. So wurde Jan Grassau in dieser Altersklasse Vereinsmeister.

Bei den Damen siegte erneut Ingrid Gauert-Röhreke vor Ilona Varnhorn. In einem ebenfalls spannenden Endspiel im Doppel der Herren setzten sich die „Altmeister“ Hans-Georg Bothe/Henning Conze gegen die Paarung Peter und Heiner Conze-Wichmann durch. Im Doppel der Damen besiegten Ingrid Gauert-Röhreke/Simone Timmermann Ilona Varnhorn/Britta Becker. Vorher hatten sich die siegreichen Damen im Mixed mit Heiner Uter und Hennig Conze gegenüber gestanden. Es siegten hier Timmermann/Conze.

Nun freuen sich die Tennisfreunde auf die Hallensaison. Trainiert wird in der Halle bei Bothe in Campe. Weitere Infos unter 04406/1711.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.