+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 12 Minuten.

Bund-Länder-Runde
Olaf Scholz offenbar mit Sympathie für allgemeine Impfpflicht

Bremen /Lemwerder Die Fußballer des SV Lemwerder haben am Samstag die achte Niederlage im zehnten Spiel der Landesliga Bremen kassiert. Sie unterlagen TS Woltmershausen auswärts mit 0:5 (0:3). Edu Yakan, Trainer des Teams aus der Wesermarsch, sprach von einer schmerzhaften Pleite. „Wir hatten nicht eine Chance. Woltmershausen war uns in allen Belangen überlegen.“

Die Niederlage hatte sich schon vor der Partie angedeutet. Es begann damit, dass sich ein Spieler erst in letzter Sekunde abgemeldet habe, so Yakan. „Dadurch wurde die Aufgabe umso problematischer.“ Während des Aufwärmprogramms habe das Team dann die notwendige Körpersprache vermissen lassen. Das rächte sich früh: Die Gastgeber schossen nach einem Konter das 1:0 (6.). Sie hatten von einem Fehler von Lemwerders Torwart Marc-Oliver Jung profitiert. Aber Yakan machte seinem 47-jährigen Co-Trainer keinen Vorwurf. „Er hat mir nach dem Spiel gesagt, dass er den Ball vor zehn Jahren gehalten hätte. Wir sind froh und glücklich, dass wir ihn haben.“

Aber mit dem 1:0 habe Woltmershausen seiner Elf schon den Zahn gezogen, sagte Yakan. „Mehr braucht man nicht zu sagen.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Trainer hat sich deshalb dazu entschlossen, seinen Umgang mit der Mannschaft zu ändern: Einen Spieler habe er schon suspendiert, sagte er. Ein weiterer Spieler werde folgen. „Die Jungs haben Probleme mit der Disziplin. Ich habe sie lange beschützt. Es ist zwar nicht schön. Aber jetzt müssen wir die Konsequenzen ziehen.“

Überdies kündigte er an, in dieser Woche intensive Gespräche mit dem Team zu führen. „Ich werde kämpfen. Aber auch von den Spielern muss was kommen Auf alle Fälle müssen wir uns darüber im Klaren sein, dass der Verein wohl für die Bezirksliga planen muss.“

Tor: 1:0 Malgeunsaem Kim (6.), 2:0 Liesigk (16.), 3:0 Björn Fender (35.), 4:0, 5:0 Manuel Joao Dinis Carrilho (65., Elfmeter, 67.).

SVL: Jung - Kuhlmann, Radzun, Bugrahan, Almohammed, von Seggern, Iacovozzi, Dag (61. Mohamad), Öztürk, Ali, Oltmanns.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.