Wesermarsch Wichtige Partie: Am Sonntag empfangen die Fußballer des 1. FC Nordenham II den TuS Obenstrohe. Das Spiel der Kreisliga IV beginnt um 15 Uhr. Ligarivale AT Rodenkirchen gastiert zeitgleich beim Heidmühler FC II. Unterdessen muss die Spielvereinigung Berne, Schlusslicht der Kreisliga VI, am Sonntagmorgen (11 Uhr) beim TuS Heidkrug antreten. In der Kreisliga V muss der SV Brake II beim Tabellenzweiten TuS Eversten ran (Sonntag, 15 Uhr), während der SV Lemwerder in der Kreisliga Bremen den Brinkumer SV II erwartet (Sonntag, 15 Uhr).

Kreisliga IV, 1. FC Nordenham II - TuS Obenstrohe II (Sonntag, 15 Uhr). Nordenhams Trainer Erkan Özcan werkelt derzeit am Abwehrverhalten seiner Mannschaft. „Wir haben uns in den letzten Spielen zu oft auskontern lassen. Dagegen müssen wir etwas tun“, sagt der Trainer, der glaubt, dass die Zuschauer eine ausgeglichene Partie sehen werden. Indes nimmt er seine Mannschaft schon ein wenig in die Pflicht. „Die Teams sind zwar auf Augenhöhe, aber wir müssen die Punkte in Nordenham behalten.“ Allerdings hat der Trainer Personalprobleme. Stammtorwart Niklas Mayer und Cedric Böger fallen aus.

Heidmühler FC II - AT Rodenkirchen (Sonntag, 15 Uhr). Duell zweier Tabellennachbarn: Der ATR ist Zehnter und steht nur einen Platz vor Heidmühle. Deshalb sieht ATR-Trainer Wolfgang Rohde ein schweres Stück Arbeit auf seine Spieler zukommen. „Mit einem Punkt wäre ich schon zufrieden“, sagt er. „Wenn wir aber spielen wie in der ersten Halbzeit beim 4:1 gegen Hooksiel vergangene Woche, haben wir eine gute Chance, drei Punkte zu holen“, sagt Rohde und warnt vor dem Gegner. „Die Heidmühler sind eine Wundertüte – mal verlieren sie hoch, dann gewinnen sie hoch.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kreisliga V: TuS Eversten - SV Brake II (Sonntag, 15 Uhr). Timo Meischen, der Brakes Reserve zusammen mit Tino Mathes trainiert, fährt optimistisch zum Tabellenzweiten Eversten. „Wenn wir so spielen wie beim 5:4 gegen Ofen haben wir gute Chancen“, sagt er. Allerdings weiß er um die Heimstärke des Oldenburger Stadtteilclubs. An der Hundsmühler Höhe geht es schließlich schon mal zur Sache. „Aber wir fahren da nicht hin, um uns abschlachten zu lassen“, sagt Meischen.

Kreisliga VI: TuS Heidkrug - Spielvereinigung Berne (Sonntag, 11 Uhr). Zwar ist Heidkrug nur Elfter, doch Bernes Coach Michael Müller bezeichnet den sonntäglichen Gegner als eine der spielstärksten Mannschaften der Liga. „Heidkrug wird einer unserer schwersten Gegner“, sagt er. „Alles andere als eine Niederlage wäre ein Wunder.“

Und weil diese im Fußball durchaus regelmäßig zu bestaunen sind, sei sein Team nicht chancenlos. „Wir dürfen uns nicht verstecken“, sagt Müller, dem mit Torben Kienast und Fabian Neumann aber zwei wichtige Abwehrspieler fehlen.

Kreisliga A Bremen: SV Lemwerder - Brinkumer SV (Sonntag, 15 Uhr). SVL-Trainer Norman Stamer erwartet einen Pflichtsieg. „Brinkum hat erst ein Mal gewonnen. Außerdem spielen wir zu Hause“, sagt er. Zwar verstärke sich Brinkum gerne mit Spielern aus der ersten Mannschaft. Doch diesmal werde das nicht möglich sein. „Die Erste spielt selbst“, sagt Stamer. Mit einem Sieg bliebe der Tabellenzweite auf Augenhöhe mit Tabellenführer BTS Neustadt, der einen Punkt mehr hat. „Wir wollen einen Abstand zu den anderen Verfolgern schaffen“, sagt Stamer, der aber ein Problem hat: Gleich neun Spieler sind verletzt – darunter Kapitän Bastian Wendorff –, und zwei Spieler im Urlaub. Deshalb gebe es nur einen Weg: „Wir müssen kämpfen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.