WESERMARSCH Die in der Kreisliga III spielenden Fußballerinnen der SG ESV/1.FC Nordenham haben am Wochenende einen Kantersieg eingefahren. Sie gewannen beim Schlusslicht FC FW Zetel 7:0 (5:0).

FC FW Zetel - SG ESV/1. FC Nordenham 0:7 (0:5). Daniela Kollmann und Jule Parohl steuerten jeweils drei Treffer zum hohen Sieg bei. Fenja Stache trug sich in der 26. Minute ebenfalls in die Torschützenliste ein. Bereits zur Pause stand es 5:0 für die Gäste. Auch in der zweiten Halbzeit war es ein Spiel auf ein Tor, aber Nordenham schaltete ein paar Gänge zurück.

Tore: 0:1 Daniela Kollmann (2.), 0:2 Jule Parohl (11.), 0:3 Kollmann (19.), 0:4 Fenja Stache (26.), 0:5 Kollmann (43.), 0:6, 0:7 Parohl (51., 56.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nordenham: Anja Mühlan - Tomke Cloppenburg, Nadja Lippa, Sabine Meinders, Ricarda Wetsch, Sandra Bienert, Sabrina Kubisz, Lorena Opitz, Fenja Stache, Jule Parohl, Daniela Kollmann. Eingewechselt: Tatjana Panitzke, Tatjana Otte, Rossa Otte.

FSV Jever - AT Rodenkirchen 0:3 (0:1). Die Frauenmannschaft des AT Rodenkirchen bleibt Spitzenreiter TSV Abbehausen auf den Fersen. Am Sonntag gewann die Truppe von Sebastian Rabe ohne Schwierigkeiten mit 3:0 (1:0) beim FSV Jever.

Rodenkirchen stand hinten sicher und ließ keine Torchance für den Gastgeber zu. Vor allem Ilka Menke, die Katharina Sagkob auf der Sechser-Position ersetzte, machte ein klasse Spiel. Die frühe Führung für die Gäste erzielte Helena Odrian mit einem Schuss aus 22 Metern (5.).

Rodenkirchen dominierte, spielte aber nicht mit voller Kraft. Spielmacherin Katrin Grube erhöhte in der 50. Minute. Jaqueline Neelsen machte dann den Deckel drauf (78.).

Tore: 0:1 Helena Odrian (5.), 0:2 Katrin Grube (50.), 0:3 Jaqueline Neelsen (78.).

ATR: Daniela Dürdoth - Tamara Odrian, Jennifer Rabe, Michaela Dürdoth, Ilka Menke, Francesca Kranz, Kerstin Wieting, Helena Odrian, Jaqueline Neelsen, Katrin Grube, Sarah Meljes, Mareike Möllerke.

Kreisliga II, Post SV Oldenburg II - SV Brake 1:2 (0:2). Jonny Peters, Trainer des Kreisligisten SV Brake, war sehr zufrieden. Schließlich gewannen seine Spielerinnen am Sonnabend beim Tabellenzweiten. Mit diesem Überraschungssieg hatte der Coach nicht gerechnet: „Die erste Halbzeit war das beste, was ich in den letzten Monaten von uns gesehen habe“, sagte er.

Brakes Neuzugang Charline Wrzesinski profitierte nach 13 Minuten von einer tollen Kombination zwischen Monika Slota und Selina Schinkel und schoss den Außenseiter in Führung. Das 2:0 besorgte Schinkel selbst – nach klasse Zuspiel Slotas (23.). Oldenburg war mit Kontern gefährlich, aber die Brakerinnen hatten das Geschehen weitestgehend im Griff.

In der zweiten Hälfte konnte der Favorit mehr Druck auf Brake ausüben. In der 62. Minute fiel der verdiente Anschlusstreffer. Es rollte ein Angriff nach dem anderen auf das SVB-Gehäuse zu. Aber Brake nahm dank einer tollen kämpferischen Leistung drei Punkte mit nach Hause.

Tore: 0:1 Charline Wrzesinski (13.), 0:2 Selina Schinkel (23.), 1:2 Julia Schnittker (62.).

Brake: Silke Spohler - Katarina Dzambas, Susan Witte, Irina Katzendorn, Kira Rostalski, Jaqueline Miele, Sonja Rakowski, Jennifer Müller, Monika Slota, Selina Schinkel, Charline Wrzesinski; Vivika Drescher, Stefanie Lösekann.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.