Bümmerstede /Brake Beim 1:1 bei Aufsteiger BW Bümmersteder haben die Fußballer des Bezirksligisten SV Brake am Sonnabend zwei wichtige Punkte leichtfertig verschenkt. „Wir haben in der ersten Halbzeit zu viele Chancen liegenlassen. Nach der Pause haben wir dann zu wenig investiert, um die drei Punkte mitzunehmen“, räumte Brakes Trainer Gerold Steindor ein. „Bümmerstede ist aber ein sehr starker Aufsteiger, der sich in der zweiten Halbzeit mit seiner kämpferischen Leistung diesen Punkt verdient hat“, lobte er den Liganeuling.

„Brake hat in der ersten Hälfte ein brutales Tempo vorgelegt“, sagte Bümmerstedes Trainer Timo Ehle. „Ich wusste aber in der Pause, dass sie das nicht durchhalten können. Natürlich hätten sie schon in der ersten Halbzeit den Sack zu machen müssen, danach haben wir uns den Punkt aber mit unserer kämpferischen Leistung verdient“, lobte Timo Ehle seine Truppe.

In den ersten sieben Minuten versuchten die Gastgeber, die Braker mit hohem Pressing unter Druck zu setzen. Dann hatte die Steindor-Elf ihren Gegner im Griff und kam gleich zur ersten guten Torchance, aber Robin Hofmann konnte den Schuss von Norman Preuß noch zur Ecke blocken (8.). Danach wirbelten Preuß aus dem Mittelfeld und Nico Westphal auf der rechten Außenbahn die Bümmersteder mit ihren schnellen Antritten immer wieder durcheinander, nur das 1:0 wollte nicht fallen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Preuß verzog zwei Mal (11., 15.), auch ein Schuss von Mirko-Alexander Jankowski verfehlte knapp das Tor (17.). Auch danach wurden die Chancen fast im Minutentakt vergeben: Pascal Helmcke (18.), Westphal (22.) und Sahin Yasar (23.) trafen das Tor nicht. Bei einem Schuss von Jankowski kann Hofmann noch auf der Torlinie retten (25.). Eine Minute später überraschte Preuß nach einem Querschläger in der BWB-Abwehr Thomas Henke mit einem Flachschuss aus 14 Metern in die linke Torecke, das hochverdiente 1:0 war endlich gefallen. Danach hätte Jankowski zwei Mal auf 2:0 erhöhen können (31., 37.).

Kurz vor der Pause hatten dann auch die Bümmersteder ihre ersten Möglichkeiten. Erst versprang Marvin Krone der Ball in aussichtsreicher Position (40.), dann klärte SVB-Keeper Patrick Lahrmann gegen Mascholino Dusbaba (42.). So gingen die Braker mit dem mageren 1:0 in die Pause, obwohl sie mindestens drei Tore hätten schießen müssen.

Das rächte sich in der zweiten Halbzeit. Die Steindor-Elf musste ihrem Tempo der ersten Hälfte Tribut zollen, Bümmerstede kämpfte sich ins Spielgeschehen zurück. „Einige Braker hatten schon nach einer Stunde Krämpfe“, wunderte sich Ehle über den Leistungsabfall der Gäste. Die hatten nur noch zwei gute Torchancen, Preuß schoss erst einen Freistoß knapp am BWB-Gehäuse vorbei (77.). Dann wagte Preuß ein Solo, seinen Schuss konnte Henke nicht nur halten, der BWB-Keeper leitete mit seinem langen Abschlag auch sofort den Ausgleich ein (83.). Kevin Binder verlängerte den Ball mit dem Kopf zu Dusbaba, der Lahrmann mit seinem Lupfer keine Chance ließ. Bei diesem Gegentor machte die gesamte Braker Abwehr keinen guten Eindruck.

Danach wurde es hektisch. Pascal Helmcke ließ sich in der Nachspielzeit mit Deniz Pezük auf eine Rangelei ein und sah zu Recht die Gelb-Rote Karte. „Damit hat er der Mannschaft einen Bärendienst erwiesen“, ärgerte sich Steindor.

Tore: 0:1 Preuß (26.), 1:1 Dusbaba (83.).

Gelb-Rote Karte: Helmcke (90.+2, unsportliches Verhalten).

Brake: Lahrmann - Yasar, Schwarze, Winkler, Pleus (67. Cinko), Jankowski, Helmcke, Wojcik, Westphal (80. Mathes), Nickel (74. Vortmann), Preuß.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.