BRAKE Eine ganz schwache erste Halbzeit sorgte für einen kompletten Fehlstart der Kreisliga-Fußballer vom SV Brake II. Nach dem 0:2 (0:2) gegen den Titelfavoriten FC Rastede bleibt die Mannschaft vom neuen Trainer Marco Kuck nach zwei Spieltagen tor- und punktlos, doch zumindest das Engagement im zweiten Durchgang lässt ein wenig für die Zukunft hoffen. „Die Niederlage geht zum großen Teil auf meine Kappe“, meinte der Trainer, denn er habe auf das Spiel der Gäste mit nur einer Spitze zunächst taktisch falsch reagiert.

Was die Kreisstädter in den ersten 45 Minuten zeigten, war an Harmlosigkeit kaum zu übertreffen. Die taktische Marschroute, den Gästespielmacher Fahad Al-Qaraghuli in Manndeckung zu nehmen, ging überhaupt nicht auf und so durfte sich Rastedes Nummer Zehn bereits in der zehnten Minute in die Scorerliste eintragen. Einen hohen und weiten Ball erlief sich Al-Qaraghuli noch gerade vor der Torauslinie und lupfte ihn zu seinem mitgelaufenen Angriffspartner Malte Schwerdtfeger, der unbedrängt zum 1:0 einnickte. Auch beim 2:0 durch Fokko Kramer in der 31. Minute glänzte die Braker Defensive mit Passivität und die Hausherren hatten sogar noch Glück, dass ein weiterer Gegentreffer wegen Abseits abgepfiffen wurde. Erst in der 44. Minute tauchte der SVB erstmals vor dem Rasteder Kasten auf, doch Marcel Budde konnte eine Freistoßflanke von Tobias Mentz nicht verwerten.

Dass es das Team von Marco Kuck wesentlich besser kann, bewies es im zweiten Abschnitt. Viel lief über die linke Seite mit dem eingewechselten Harun Tasyer sowie Gregor Serednicki, doch in vielen Aktionen fehlte es an der letzten Konsequenz. Zweimal hatte Budde den Anschlusstreffer auf dem Kopf (56.) beziehungsweise auf dem Fuß (66.), doch er wollte nicht gelingen. Auch in Überzahl ab der 73. Minute blieb der erste Saisontreffer aus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Wenn wir kurz vor oder kurz nach dem Seitenwechsel eine unserer Chancen genutzt hätten, wäre Rastede vielleicht noch einmal unter Druck geraten“, erkannte Trainer Marco Kuck richtig. Verloren wurde die Partie eindeutig im ersten Durchgang, auf den Auftritt im zweiten Abschnitt kann der Coach aber sicherlich aufbauen.

SVB II: Küpker; Mentz, Silva (46. Tasyer), Müller, Janssen, Schinski (33. Oberegger), Serednicki, Bortnowski, Köhler, Eltner, Budde.

Tore: 0:1 Schwerdtfeger (10.), 0:2 Kramer ((31.).

Gelb-Rote Karte für Spielvogel (73., FCR).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.