BOCKHORN Die in der Bezirksliga spielenden Fußballer des SV Brake haben am Sonnabend ihre magere Auswärtsbilanz aufgepeppt. Die Mannschaft von Trainer Michael Rickers erkämpfte sich beim BV Bockhorn ein 2:2 (1:1)-Unentschieden. Damit holte sie sich erst den vierten Auswärtszähler der Saison.

„Aufgrund unserer Auswärtsbilanz bin ich mit dem Punkt zufrieden“, sagte Rickers. Er ordnete das Ergebnis in die Schublade „Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen“ ein. Die Mannschaft habe kämpferisch alles in die Waagschale geworfen. Das Remis gehe in Ordnung, obwohl mehr drin gewesen wäre. Schließlich hatte Christopher Nickel in der 80. Minute einen – umstrittenen – Foulelfmeter verschossen. Norman Hartmann war nach einer Ecke gefoult worden.

Rickers betonte zwar, dass eigentlich Denis Tanriverdi als Schütze vorgesehen war, doch er wollte Nickel keinen Vorwurf machen. „Die beiden haben sich abgesprochen. Christopher hat sich gut gefühlt und Verantwortung übernommen.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gleich zu Beginn der Partie hatten die Braker ihr Herz in die Hand genommen. „Wir haben sehr gut angefangen“, sagte Rickers. In der 20. Minute schoss Denis Tanriverdi die Kreistädter mit einem satten Schuss nach einer tollen Einzelleistung in Führung. Zehn Minuten später hatte er Pech, als er den Pfosten des Bockhorner Tores traf.

Anschließend kamen die Gastgeber etwas stärker auf. „Das Spiel war kampfbetont“, sagte Rickers. „Aber große Chancen gab es nicht so viele.“ Dennoch: Die Gastgeber belohnten sich für ihre Leistungssteigerung mit dem Ausgleich in der 40. Minute. Wilke Runkel hatte mit einem Distanzschuss getroffen.

Im zweiten Durchgang blieb die Partie umkämpft. Die Braker ließen zwei gute Konterchancen aus. Doch Tanriverdi bewies erneut seine Abschlussqualitäten: Er brachte den SVB mit einem abgefälschten Freistoß in Führung (60.).

Aber die Gäste konnten den Vorsprung nicht über die Zeit retten. Runkel glich in der 70. Minute nach einem Befreiungsschlag aus.

Tore: 0:1 Tanriverdi (20.), 1:1 Runkel (40.), 1:2 Tanriverdi (60.), 2:2 Runkel (70.).

SV Brake: Strahlmann - Schneider, Jansen, Hartmann, Brehmer, Grimm (55. Mosler), Petrillo, Schwarze, Nickel, Klöser, Tanriverdi.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.