Wesermarsch Die Herren-Tischtennismannschaften der TTG Jade, des TTV Brake und des Elsflether TB II haben am Wochenende den Start ins neue Jahr in den Sand gesetzt. Nur die Erste des Elsflether TB konnte sich freuen. Sie gewann das Kreisderby der 1. Bezirksklasse bei der TTG Jade mit 9:4.

1. Bezirksklasse: TuRa Oldenburg - TTG Jade 9:7. Der Rückrundenauftakt ging bei den bisher punktlosen Oldenburgern in die Hose. Das Hinspiel hatten die TTGer noch sicher mit 9:4 gewonnen. Diesmal standen sie nach drei Stunden und 30 Minuten als Verlierer da.

Es entwickelte sich eine spannende Partie mit sieben Fünfsatzentscheidungen. Von diesen gewannen die Jader nur zwei. Nach den Doppeln (1:2) geriet Jade in Rückstand. Andre Puncken/Jan Müller hatten mit 10:12 im fünften Satz verloren. Jeweils im Entscheidungssatz fünf setzten sich Tim Odrian und Andre Puncken, der in der Rückrunde an zwei gesetzt ist, durch. Im unteren Paarkreuz hatten Udo Dierks und Jan Müller im Fünften das Nachsehen.

Jan Müller bezog im zweiten Einzel eine weitere Fünfsatzniederlage. Im Abschlussdoppel sah es bei einer 2:0-Satzführung für Tim Odrian/Turhan Zivku noch nach einem Remis aus. Doch diese Führung sollte nicht reichen. Bei der TTG überzeugten Turhan Zivku und Tim Odrian, der die Spitzenpartie gegen Oliver Hassel in drei Sätzen gewann.

TTG: Tim Odrian/Turhan Zivku (1), Andre Puncken/Jan Müller, Hans-Jörg Diers/Udo Dierks, Odrian (2), Puncken (1), Zivku (2), Diers, J. Müller, Dierks (1).

TTG Jade - Elsflether TB 4:9. Derby mit vielen Talenten: Insgesamt spielten fünf Schüler mit, die in beiden Vereinen schon erfolgreich in der Jungen-Bezirksliga agieren. Auf Jader Seite waren dies Arne Osterthun, Arne Schwarting und Philipp Tran, beim ETB spielten Domenik Felker und Matej Mudroncek. Die Huntestädter gingen aus den Doppeln mit einer 2:1-Führung heraus. Diesen Vorsprung bauten sie aus.

Fünf Begegnungen gingen über die volle Distanz. Torsten Hindriksen/Heinz-Hermann Buse (ETB) setzten sich gegen Tim Odrin/Turhan Zivku durch. Arne Osterthun/Arne Schwarting gewannen gegen Domenik Felker/Matej Mudroncek. Diers wahrte seinen Nimbus mit einem Fünfsatzsieg gegen Heinz-Hermann Buse. Philipp Tran und Domenik Felker schenkten sich nichts. Der Elsflether gewann mit 13:11 im fünften Satz.

Hart umkämpft war die Spitzenpartie zwischen Odrian und Christian Schönberg. Im fünften Satz hatte Odrian zwar einen Matchball. Aber letztlich feierte Schönberg einen 14:12-Sieg. Der ETB belegt Platz drei (13:7) ein, die TTG ist auf Platz vier (12:10) abgerutscht.

TTG: Odrian/Zivku, Diers/Philipp Tran, Arne Osterthun/Arne Schwarting (1), Odrian (1), Zivku (1), Diers (1), Osterthun, Schwarting, Tran;

ETB: Christian Schönberg/Stephan Radke (1), Thorsten Hindriksen/Heinz-Hermann Buse (1), Domenik Felker/Matej Mudroncek, Schönberg (2), Radke, Hindriksen (2), Buse (1), Felker (1), Mudroncek (1).

2. Bezirksklasse: SW Oldenburg VI - TTV Brake 9:6. Mit dieser Niederlage hatte der Tabellenfünfte (11:9) nicht gerechnet. Schließlich hatten die Braker den Tabellenneunten in der Hinrunde mit einem 9:0-Kantersieg aus der Halle gefegt. Im Einzel standen fünf Entscheidungen (3:2) im fünften Satz an.

Nach den Doppeln hatten die Kreisstädter zwar mit 2:1 geführt. Aber dann übernahmen die Schwarz Weißen das Kommando. Sie gingen mit 6:3 in Führung. Zwar konnte der TTV verkürzen (5:6), aber mehr war nicht drin.

TTV: Matthias Büsing/Thorsten Dannemeyer (1), Jens Meißner/Jens Leiminer, Frank Meißner/Fabian Ostendorf-Walter (1), Büsing (1), Dannemeyer (1), J. Meißner (1), F. Meißner (1), Leiminer, F. Ostendorf-Walter.

DSC Oldenburg II - Elsflether TB II 9:5. Die Doppel Domenik Felker/Matej Mudroncek und Bernd Naber/Rudolf Lessenich gewannen, obwohl sie nach Sätzen schon 1:2 hinten gelegen hatten. Im Einzel siegte Bernd Naber mit 12:10 im Fünften. Nach dem ersten Durchgang führte der ETB 5:4. Aber danach lief nichts mehr. Der ETB ist weiter Siebter mit nunmehr 8:12 Punkten.

ETB II: Domenik Felker/Matej Mudroncek (1), Wolfgang Grimm/Cord Naber, Bernd Naber/Rudolf Lessenich (1), Grimm, Felker, Mudroncek (1), B. Naber (1), C. Naber (1), Lessenich.

TTG Jade II - SW Oldenburg VI 7:9. Im Kellerduell trat der Tabellenletzte (2:18) ersatzgeschwächt an. Fünf Begegnungen mussten im Entscheidungssatz fünf (2:3) entschieden werden. Den 5:8-Rückstand verkürzten die Gastgeber noch auf 7:8. Mehr war nicht drin. Für die TTGer sieht es im Abstiegskampf schlecht aus.

TTG II: Marcel Brunken/Jan-Ole Tönjes, Volker Schwob/Ralf Rüthemann, Arne Osterthun/Arne Schwarting (1), Schwob, Brunken (2), Rüthemann, Osterthun (1), Tönjes (2), Schwarting (1).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.