Oldenburg /Brake Die A-Jugend-Fußballer des SV Brake überwintern nach einem 2:1 (0:0)-Auswärtssieg am Wochenende bei GVO Oldenburg auf dem zweiten Platz der Bezirksliga. Es war allerdings ein hartes Stück Arbeit, die die Mannschaft von Trainer Lars Bechstein zu bewältigen hatte.

„GVO hat nicht so gespielt wie ein Tabellen-Elfter“, sagte Bechstein anerkennend. Die Oldenburger kämpften um jeden Ball und präsentierten sich spielerisch deutlich verbessert im Vergleich zum Braker 13:1-Sieg im Hinspiel. Vor allem bei Standardsituationen sorgten die hoch gewachsenen Hausherren für Gefahr. Aaron Kosch und Jannik Heyer bereinigten die brenzligen Situationen aber.

So gingen die beiden einzigen Torchancen der ersten Halbzeit auf das Konto der Kreisstädter. Doch Pierre-Steffen Heinemann traf einmal den Pfosten, und bei seiner zweiten Möglichkeit schoss er frei stehend über das GVO-Tor.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im zweiten Abschnitt erhöhten die Braker den Druck. Sie gingen durch einen Doppelpack von Sinan Ince mit 2:0 in Führung. Besonders der zweite Treffer des Spielmachers war sehenswert. „Er hat einen Freistoß aus 20 Metern millimetergenau in den rechten oberen Knick geschossen“, sagte Bechstein.

Die mittlerweile errungene Überlegenheit sorgte aber auch für Nachlässigkeiten. Eine davon nutzte Marcel Brau zum 1:2 (84.). Die Schlussphase inklusive der sechsminütigen Nachspielzeit verlief hektisch. Aber der SVB rettete den knappen Sieg über die Zeit. „Mit der Hinrunde sind wir zufrieden“, zog Bechstein ein positives Fazit.

Tore: 0:1 Ince (61.), 0:2 Ince (69.), 1:2 Brau (84.).

SVB: Hassan Baghal – Jonas Koletzki, Aaron Kosch, Jannik Heyer, Dustin Miltkau, Kilian Tülek, Sinan Ince, Enis Alan, Kevin Heidenreich, Pierre-Steffen Heinemann, Mirco Stege. Eingewechselt: Jan Speer, Justin Tülek, Luca-Nicolas Wetzel, Rami Khachab.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.