Brake /Wesermarsch 22 Seniorinnen und Senioren haben am Wochenende in Brake in vier Altersklassen um die Titel des Tischtennis-Kreisverbands Wesermarsch gekämpft. Einzige Frauen waren die 87-jährige Lieselotte Müller vom AT Rodenkirchen und Kati Lorenz vom Oldenbroker TV.

In der Altersklasse Ü 70/Ü 60 waren die Spieler des Oldenbroker TV im Halbfinale unter sich. Rudi Schulenberg gewann gegen Wolfgang Hübenthal mit 3:1, Uwe Oldewurtel schlug Heinz Block mit 3:0. Neuer Kreismeister wurde Uwe Oldewurtel mit dem 3:1-Erfolg im Finale gegen Rudi Schulenberg. Rang drei belegte Heinz Block.

In der Altersklasse Ü 70 gelang Wolfgang Hübenthal die Titelverteidigung. Auf den Plätzen landeten Hans Mester von der TTG Jade und Liselotte Müller. Das Finale im Doppel gewannen Oldewurtel/Block mit 3:1 gegen Schulenberg/Hübenthal. Auf Rang drei landeten Tami Kahlaf/Manfred Rempf vom Seefelder TV.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Altersklasse Ü 50 zog Michael Peters vom ATR ins Finale ein. Im Halbfinale hatte er mit 3:1 gegen Bernhard Grube vom TTV Brake gewonnen. Umkämpft war die zweite Partie: Mit einem 12:10-Sieg im fünften Satz gegen den Oldenbroker Andreas Bergstein gelang auch Jens Meißner (Brake) der Einzug ins Finale, das Peters mit 3:1 gewann. Er hatte auch schon vor zwei Jahren ganz oben auf dem Siegerpodest gestanden. Im Spiel um Rang drei siegte Bergstein im fünften Satz mit 11:9 gegen Grube.

In den Halbfinalspielen der Doppelkonkurrenzen gab es jeweils 3:0 Erfolge. Bergstein/Hartmut Müller aus Oldenbrok besiegten die Seefelder Ralf Görries/Herbert Lüdemann. Die Braker Meißner/Axel Büsing schlugen das Duo Grube/Lorenz (Brake/Oldenbrok). Den Titel holten Meißner/Büsing.

In der Altersklasse Ü 40 gibt es einen neuen Titelträger. Tim Odrian holte sich die Meisterschaft ohne Satzverlust mit vier Siegen. Rang zwei belegte Lars Dörgeloh vom OTV mit einer 3:1 Bilanz und Fünfsatzerfolgen gegen den Drittplatzierten Frank König (TTV, 2:2) und Sascha Laible (OTV). Meister im Doppel wurden Odrian/König mit einem Fünfsatzerfolg gegen Jens Stöver/Lars Dörgeloh (OTV).

Die Mannschaftswertung der Senioren-Titelkämpfe gewann erneut der Oldenbroker TV mit 24 Punkten deutlich vor dem ATR (8,5) und dem TTV (8). Bester Verein aller drei Kreismeisterschaften wurde der Elsflether TB mit 44 Punkten. Der OTV (41 Punkte) hatte es noch mal spannend gemacht. Rang drei belegte der ATR (24). Dahinter landeten Oldenbrok (10), Brake (4), Seefeld (4), Rodenkirchen (3) und Jade (1).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.