Brake Viel Trubel herrschte in der Tennishalle des SV Brake bei der Austragung der Braker Stadtmeisterschaften im LOW-T-Ball. Bereits Anfang des Jahres wurden an den fünf Braker Grundschulen Golzwarden, Boitwarden, Eichendorffschule, Harrien und Kirchhammelwarden aus insgesamt 534 Kindern die jeweiligen Gruppensieger der Klassen eins bis vier ermittelt.

Organisiert wurde das Turnier wie in den Vorjahren von den Jugendwarten Karl-Albert Haase und Dorle Steenken mit tatkräftiger Unterstützung vieler Vereinsmitglieder, die die Punkte zählten und dafür sorgten, dass die Spielregeln beim LOW-T-Ball eingehalten wurden. Mit dieser einfachen Spielidee soll den Kindern das Spiel mit Ball und Schläger näher gebracht und das Interesse am Sport und am Verein geweckt werden. Beim LOW-T-Ball wird mit einem großvolumigen Ball unter einem Querbalken hindurch gespielt, Vorkenntnisse im Tennis sind nicht erforderlich. Der schnelle Erfolg bei dem Spiel macht den Kindern Spaß. Diese erhielten Unterstützung durch Eltern und Geschwisterkinder, die als Zuschauer mit auf der Anlage am Stadion waren. Die Tennisabteilung freute sich über vier Kinder, die bereits am Montag beim Schnuppertraining dabei waren.

Freuen über einen Platz auf dem Siegertreppchen konnten sich aus Klasse eins Regina Kuhn (GS Kirchhammelwarden) und Mats Dehnbostel (GS Golzwarden) gefolgt von Anastasia Zabin (GS Eichendorff) und Kjel Bredemeier (GS Kirchhammelwarden) sowie auf Platz drei Elisa Vink und Marlin Sehic (beide GS Kirchhammelwarden.

Bei den Mädchen der Klasse zwei siegte Thea Kreutzmann (GS Eichendorff) vor Lena Gömer (GS Golzwarden) und Lina Renken (GS Boitwarden). Bei den Jungen der zweiten Klasse freuten sich Djulien Stenull und Mirko Klaassen (beide GS Harrien) über Platz eins und zwei, gefolgt von Paul Schwitzer (GS Eichendorff) auf Platz drei.

Siegerin der dritten Klasse wurde Celine Bahir Ismail vor Alina Miller (beide GS Kirchhammelwarden), Platz drei belegte Marisa Bartonek (GS Eichendorff). Bei den Jungen siegte Noah Joel Gebauer (GS Eichendorff) vor Hasan Houti und Damian Rene Völkers (beide GS Boitwarden).

Siegerin der vierten Klasse wurde Fatima Al Abt (GS Harrien), Platz zwei belegte Hanna Wojnarowicz (GS Eichendorff) gefolgt von Talea Heermann (GS Kirchhammelwarden) auf Platz drei. Bei den Jungen gewann Luca-Maurice Lorper (GS Boitwarden) vor Leon Wessels (GS Harrien) und Jayden Pfluger (GS Boitwarden). Die stolzen Sieger erhielten jeweils eine Medaille.

Jana Budde Volontärin, 1. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.