Brake Die Turniertanzpaare des TSC Weser im Sportverein Brake haben am Wochenende starke Leistungen gezeigt. Die Senioren schafften in Gifhorn, Osnabrück und Melle in den Klassen B und D sogar drei Mal den Sprung auf Platz drei. Das teilte der Verein jetzt mit.

Am Samstag starteten Gerhard und Claudia Kleibrink in Osnabrück. Nachdem sie in der Vorrunde die fünf Wertungsrichter mit 25 von 25 möglichen Wertungskreuzen von ihrem Können überzeugt hatten, landeten sie im Finale auf Rang drei. Dabei freuten sie sich über ihre Punkte und eine der begehrten Platzierungen.

Hartes Training

Am Sonntag in Melle waren die beiden ebenfalls erfolgreich. Wieder erreichten sie in der Vorrunde mit der maximalen Anzahl von Wertungskreuzen das Finale. Und erneut erkämpften sie sich Aufstiegspunkte und freuten sich als Drittplatzierte über eine Platzierung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Das harte Training hat sich gelohnt, haben wir doch am Samstag und Sonntag Paare geschlagen, die bislang immer vor uns lagen“, sagte Claudia Kleibrink.

Gute Form

In Gifhorn freuten sich Andreas und Bianca Krebs in der Klasse Senioren I D ebenfalls über eine Platzierung im Finale. Sie belegten Platz drei und sicherten sich damit Aufstiegspunkte.

Ihre Vereinskollegen Michael und Carmen Schau präsentierten sich ebenfalls in sehr guter Form. Sie belegten immerhin Platz fünf. Das Ehepaar Schau tanzt zudem in der Klasse Senioren IID und belegte dort ebenfalls den fünften Rang. Am 7. und 8. Dezember starten Braker Tänzer in Bremen-Walle beim Weihnachtspokalturnier im Tanzcentrum Gold & Silber (Waller Heerstaße 46, 28217 Bremen). Dort präsentieren sich jeweils ab 10 Uhr Senioren-Standard- und Lateintänzer in den Klassen D bis S.

Die Aufstiegsregelungen

Um eine Platzierung in der D-Klasse zu erreichen, muss ein Paar mindestens Rang 1 bis 6 erreichen und zusätzlich noch mindestens zwei weitere Paare schlagen. 100 Punkte – also geschlagene Paare – und sieben Platzierungen sind für den Aufstieg in die C-Klasse erforderlich.

Anders läuft es in der B-Klasse: Neben 200 zu erreichenden Punkten erhalten Paare nur für die Ränge 1 bis 3 eine Platzierung. Auch hier müssen zusätzlich zwei weitere Paare geschlagen werden. Sind die Punkte und sieben Platzierungen erreicht, steigt das Paar in die nächsthöhere A-Klasse auf.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.