Brake Der Kneipp-Verein Brake sucht einen neuen Übungsleiter für die Wassergymnastik. Trotz intensiver Bemühungen ist man aber immer noch nicht fündig geworden. Das bereitet der Vorsitzenden Karin Kwiatkowski große Sorgen: „Sollten wir in Kürze niemanden finden, dann müssen wir leider das Angebot aus unserem Programm streichen. Bereits seit mehr als einem Jahr sucht der Verein überall in der Region nach einer entsprechenden Person. Wir übernehmen auch sämtliche Kosten für die Aus-, Fort- und Weiterbildung, aber bisher haben wir nur Absagen erhalten.“

 Zurzeit 343 Mitglieder

Von den zurzeit 343 Mitgliedern des Kneipp-Vereins, drei weniger als vor einem Jahr, waren 82 zur Jahreshauptversammlung in die Begegnungsstätte an der Schulstraße gekommen. Sie hörten eine weitere schlechte Nachricht: Der Shanty-Chor „Blaue Jungs“ hat sich Ende des Jahres 2017 aufgelöst. Den Mitgliedern war es nicht gelungen, jüngere Sänger zu finden. Derzeit wird geplant, Ende Februar/Anfang März ein Alternativangebot für diese Männergruppe ins Leben zu rufen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

 Viele Angebote

Der Kneipp-Verein bietet seinen Mitgliedern ein umfangreiches Angebot, sich sportlich zu betätigen. Es gibt Nordic-Walking, Wassergymnastik, Gymnastik, Sitzgymnastik, Singen der Frauen, die Kreativgruppe, Radfahren in der Sommerzeit und Yoga, Kaffeenachmittage und dazu die Theaterfahrten und Reisen. Im vergangenen Jahr hat der Kneipp-Verein zehn Tages- und eine Mehrtagesfahrt organisiert. In diesem Jahr geht die Tour vom 22. bis zum 27. Mai nach Berchtesgaden in ein Alpensporthotel.

 Neue Wandergruppe

In diesem Jahr stehen wieder Erste-Hilfe-Ausbildungen für die Übungsleiter auf dem Programm. Ferner soll das Angebot für die Mitglieder um „Wandern“ erweitert werden.

Die Vorsitzende dankte allen ehrenamtlichen Mitarbeitern. Sie unterstützten die Ziele des Kneipp-Vereins mit unermüdlichem Einsatz. „Einen Verein voranzubringen funktioniert nur, wenn alle mitziehen, Ideen einbringen und ihre eigene Begeisterung an andere weitergeben, die dann auch Lust bekommen, beim Kneipp-Verein mitzumachen“, so Karin Kwiatkowski.

 Langjährige Mitglieder wurden an diesem Tag mit Urkunden und Anstecknadeln geehrt: Seit zehn Jahren gehören Klaus-Dieter Blümer, Karla Brockhoff, Magda Freels, Ilse und Gerd Högl, Inge Janßen, Renate Jochens, Uschi Kegeler, Ursel Klinge, Regina Knäpel, Christa Lutz, Brigitte und Franz-Joseph Mergelmeyer, Elfriede Rampke, Heide Schumacher, Ingrid Vogel, Bärbel von der Weyden sowie Elfriede Wieker dem Kneipp-Verein an. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt Christina Bode, Gertrud Gierke, Therese und Gero Michels, Günter Runge. Seit 30 Jahren halten Rosemarie Blohm, Mary Haujke, Lydia Steenhus und Helga Wöhler dem Kneipp-Verein die Treue.

 Zum neuen Kassenführer wurde Bernd Lisse gewählt. Er löst Heike Schmitz ab, die das Amt zwölf Jahre lang ausübte. Ralf Stuhlmann wurde zum neuen Revisor gewählt.

Alles Aktuelle für Senioren im Nordwesten lesen Sie in unserem Senioren-Spezial.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.