Brake Die Fußballer des SV Brake II bleiben nach der ebenso unglücklichen wie unnötigen 0:1 (0:1)-Heimniederlage am Freitagabend gegen den SV SW Oldenburg mitten im Abstiegskampf der Kreisliga V. „Wir haben zu 98 Prozent alles richtig gemacht“, sagte Tino Mathes, der die Braker zusammen mit Timo Meischen trainiert. Doch die schwache Chancenverwertung und eine Unachtsamkeit in der Abwehr hätten seiner Elf wichtige Punkte gekostet.

Schon in der 6. Minute vergab Denis Tanriverdi die erste riesige Braker Möglichkeit. In der 18. Minute machten es die Gäste besser: Sie führten einen Freistoß schnell aus und überrumpelten damit die Braker Abwehr. Oliver Kleinhans traf mit dem Kopf (18.).

Doch die Braker zeigten davon unbeirrt eine klasse Leistung in einem intensiven Spiel. Eike Lampe hätte in der 23. Minute ausgleichen können, während Torben Mau mit einer mutigen Rettungsaktion in höchster Not das 0:2 verhinderte (31.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch nach dem Wechsel ging es rund. Zunächst verschossen die Gäste einen fragwürdigen Foulelfmeter (51.), dann traf Lampe nur die Latte des Gästetores. Mau, Ihor Palahnyuk und Joshua Eckinger hatten ebenfalls Pech. „Wir sind für eine gute Leistung nicht belohnt worden“, meinte Mathes enttäuscht.

Tor: 0:1 Kleinhans (18.).

SVB: Seyberth - Andre Mau, Eckinger, Torben Mau, Müller, Köhler (73. Seif), Palahnyuk, Lampe, Tanriverdi, Heckl, Mohr.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.