Brake Die Fußballer des SV Brake verlieren einen der wichtigsten Spieler der vergangenen Jahre. Torwart Patrick Lahrmann verlässt das in der Bezirksliga spielende Team aus der Wesermarsch. Er wechselt zum Ligarivalen FC Rastede. Das bestätigte Brakes Teammanager Daniel Drozlik am Montag.

Spitzen-Schlussmann

„Seit dem Jahr 2013 bin ich beim SVB. Ich habe dem Verein viel zu verdanken“, sagte Lahrmann. Er suche auf Bezirksebene mit seinen guten Freunden Christopher Nickel und Matthias Grimm noch einmal eine Herausforderung. „In der Kreisklasse sollte das nicht gerade sein.“

Lahrmann entwickelte sich in der Unterweserstadt zu einem der stärksten im Raum Weser-Ems. Er feierte mit dem SVB den Aufstieg in die Landesliga und den Bezirkspokalsieg, stieg mit den Brakern aber auch aus der Landesliga in die Bezirksliga ab. Aus privaten Gründen musste er als Spieler zuletzt kürzertreten. Allerdings brachte er sich mit seinem Wissen und seiner Erfahrung als Co-Trainer ein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zuvor standen schon die Abgänge von Jonas Kühl und Dominik Schwarting fest. Kühl wechselt zum künftigen Bremen-Ligisten OSC Bremerhaven, Schwarting ist nach Hamburg verzogen.

Ebenso wie Lahrmann ist auch Kühl vom Konzept seines neuen Vereins überzeugt: „Das wird eine neue sportliche Herausforderung, der ich mich stellen möchte“, sagte er.

Der junge Mittelfeldspieler spielte seit der C-Jugend beim SV Brake und freut sich jetzt auf die Spiele in der Bremen-Liga: „In Bremen soll viel Wert auf Technik gelegt werden. Das Spiel dort besteht nicht nur aus Zweikämpfen.“

Trawally tritt kürzer

Unterdessen wird Amadou Trawally laut Drozlik aus schulischen Gründen kürzer treten. Darüber hinaus wechseln zwei Spieler aus der A-Jugend des SVB zum Landesligisten BV Essen: Ordi Kheder und Niels Boaventura stoßen zur kommenden Spielzeit zum Team von Trainer Mohammad Nasari. Das teilte der Verein aus dem Landkreis Cloppenburg jetzt mit.

Um in der kommenden Spielzeit einen schlagkräftigen Kader zu stellen, sollen laut Drozlik noch Verstärkungen nach Brake kommen. Einen Spieler haben die Kreisstädter schon verpflichtet: Pierre-Steffen Heinemann kehrt zurück. Er hat in der abgebrochenen Saison für den SV Phiesewarden in der 1. Kreisklasse gespielt und für das Team aus Nordenham acht Tore in 13 Einsätzen geschossen. Weitere Zugänge sollen folgen, sagte Drozlik. „Wir hoffen, in den kommenden zehn bis 14 Tagen ein Stück weiter zu sein.“ Er möchte auch erfahrene Spieler nach Brake lotsen. „Nur mit jungen Spielern geht es nicht.“

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.