Brake Die C-Jugend-Fußballer des SV Brake sind mit einer Niederlage in das Jahr 2018 gestartet. Am Wochenende verlor der Bezirksligist sein Heimspiel gegen den Spitzenreiter VfL Stenum mit 0:3 (0:0). „Der Sieg für die Gäste ist okay, aber das Spiel hätte auch anders laufen können“, meinte SVB-Trainer Sebastian Mentz.

Die Gäste waren in der ersten Halbzeit tonangebend, erspielten sich allerdings kaum nennenswerte Torchancen. Nach dem Seitenwechsel verstärkten auch die Kreisstädter ihre Offensivbemühungen und hatten die bis dahin größte Möglichkeit. Allerdings scheiterte Bennet Muchow mit einem Kopfball. Eine Viertelstunde vor dem Ende schlugen die Stenumer eiskalt zu. Nach einem Pass in die Braker Schnittstelle erzielte Bennet Kruse das 1:0 für den VfL (54.). Nur vier Minuten später legte Yann Bartels den zweiten Treffer nach. Die Hausherren warfen noch einmal alles nach vorne, kassierten dadurch aber auch noch das 0:3. „Die Niederlage fiel um ein Tor oder zwei Tore zu hoch aus“, meinte Mentz.

Tore: 0:1 Kruse (54.), 0:2 Bartels (58.), 0:3 Ermandraut (65.).

SVB: Finn Pokern – Malte Schuhmann, Janis Meyer, Bennet Muchow, Firat Akgül, Kolja Schulz, Remi Neugebauer, Benjamin Peters, Melando Roger Adam, Finn Samland, Thanujan Yogeswaran. Eingewechselt: Cihan Koc, Timon Bruns, Emre Topal und Moritz Vowinkel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.