Brake Die Stimmung bei den Fußballerinnen des SV Brake ist unmittelbar vor dem Start in die Landesliga-Saison 2017/2018 blendend. „Wir haben Bock auf Fußball und Bock auf die Landesliga. Wir freuen uns auf neue Gegnerinnen und neue Stadien“, sagt Jonny Peters, Trainer des Aufsteigers und Bezirksliga-Meisters. „Wir sehen erstmal nur das Positive. Schließlich haben wir gerade mal drei Jahre lang in der Bezirksliga gespielt.“ Das Spiel am Sonntag (13.15 Uhr) beim TuS Neuenkirchen ist aber gleich eine Standardbestimmung.

„Da wird wohl einiges auf uns zukommen“, vermutet Peters. „Neuenkirchen ist schließlich eine gestandene Landesliga-Mannschaft.“

Peters glaubt, dass die Liga stärker sei als noch in der vergangenen Saison. „Und deshalb machen wir uns auch gar nichts vor. Für uns geht es nur um den Klassenerhalt.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aber auch seine eigene Mannschaft habe im Vergleich zur Vorsaison an Qualität dazugewonnen, meint Peters. Er habe 18 bis 20 nahezu gleichwertige Spielerinnen. Dass Sarina Büsing eine Pause mache, schmerze zwar. Aber Peters konnte im Vorfeld der Spielzeit noch einen kleinen Coup landen: Die 35-jährige Kathrin Jansen hat sich der Mannschaft angeschlossen. Sie hat zuletzt für GVO Oldenburg gespielt und laut Peters als Spielerin des SuS Timmel Zweitliga-Erfahrung gesammelt. „Sie soll die jungen Spielerinnen mitziehen“, sagt der Trainer. „Zusammen mit Jennifer Corssen und Kerryn Heise kann sie im Mittelfeld sicherlich einiges bewirken.“

Vielleicht ist Kathrin Jansen ja genau die Spielerin, die den Brakerinnen noch gefehlt hat. Schließlich, sagt Peters, bemühe seine Elf noch zu häufig die Hau-Ruck-Methode. „Außerdem verlassen wir uns oftmals noch auf zwei oder drei Spielerinnen.“ Taktisch müsse seine Elf also noch dazu lernen. Doch sollten alle Spielerinnen vom ersten bis zum letzten Spieltag mitziehen, dürfte der Klassenerhalt für den SV Brake möglich sein.

FußballSaison 2017/2018Frauen-Landesliga SV Brake

Zugänge Jasmin Heisig (GVO Oldenburg), Stefanie Haverkamp (TSV Großenkneten)

Abgänge Jaqueline Miele (Laufbahnende), Lan Jie Pham (Pause), Sarina Büsing (Pause), Co-Trainer Claus Tischbierek (Pause)

Tor Isabel Krummacker, Cäcilie Grubich

Abwehr Alina Wieting, Katarina Dzambas, Liza Seelemeyer, Lena Kemmeries, Irina Schwarz, Marie Lübben

Mittelfeld Rachel Menze, Natalie Schinke, Kerryn Heise, Jennifer Corssen, Jasmin Heisig, Marieke Schnare, Louisa Hollmann, Kerstin Busse, Stefanie Haverkamp

Angriff Chiara Lieske, Sabrina Warns, Selina Schinkel, Angelina von Waaden, Laura Ruck

Trainer Jonny Peters

Co-Trainer Andre Dirks

Torwarttrainer Bastian Zon

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.