Brake Viele Tore und jede Menge glückliche junge Fußballerinnen und Fußballer: Auch die zweite Sommer-Sportwoche der Fußball-Abteilung des SV Brake ist ein voller Erfolg gewesen. „Alles war super – bis auf das Wetter. Aber darauf haben wir ja keinen Einfluss“, sagte Hauptorganisator Sebastian Mentz. Insgesamt hatten 104 Mannschaften teilgenommen, „und alle sind pünktlich vor Ort gewesen“, sagte Mentz. Der SV Brake und seine rund 150 Helferinnen und Helfer seien von allen Gästen „in höchsten Tönen“ gelobt worden. Hohen Besuch gab’s auch: Werder Bremens Trainer Alexander Nouri beobachtete die Spiele seines Sohnes – er spielt für den SC Weyhe –, und er gab natürlich jede Menge Autogramme.

Im Mittelpunkt der Sportwoche standen die Jugendturniere. Den F-Jugend-Wettbewerb gewann der VfL Oythe mit einem 1:0-Sieg im Finale gegen die JSG Achim Uesen. Der TSV Abbehausen verlor das kleine Finale gegen den TuS Heidkrug im Siebenmeterschießen mit 5:6.

Die Mädchen das SV Brake schnappten sich den Siegerpokal in der E-Juniorinnen-Konkurrenz. Mit zehn Punkten platzierten sie sich vor der JSG Gemeinde Hinte (9 Punkte), dem TuS Elsfleth (fünf Punkte), dem TuS Elsfleth II (zwei Punkte) und der SG Großenmeer/Bardenfleth, die einen Punkt holte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Endspiel der gleichaltrigen Jungen war spannend. Der TuS Heidkrug besiegte den VfL Oldenburg mit 1:0. Über den dritten Platz freute sich der Heidmühler FC mit einem 2:1-Sieg gegen Komet Arsten.

Am Wettbewerb der D-Mädchen nahmen vier Teams teil. Sie spielten eine Doppelrunde aus. Der 1. FC Ohmstede freute sich über den Sieg mit zehn Punkten, die JSG Bokel/Langenfelde/Stubben holte neun Punkte, der SV Brake sieben Punkte und der FC Land Wursten vier Punkte.

In der D-Jugend-Konkurrenz stieß der SV Brake bis ins Finale vor. Dort setzte es eine hauchdünne Niederlage (0:1) gegen den Blumenthaler SV. Platz drei belegte SFL Bremerhaven dank eines 2:1-Sieges gegen Frisia Emden im kleinen Finale.

Im Finale der C-Jungen fielen in der regulären Spielzeit keine Tore. Im Siebenmeterschießen setzte sich der JFV Rehden-Wetschen-Diepholz mit 2:0 gegen den VSK Osterholz durch. Das Spiel um Platz drei entschied Union 60 Bremen mit einem 2:0-Sieg gegen den JFV Emden für sich.

Die C-Mädchen spielten das Siegerteam im Modus Jeder-gegen-jeden aus. Zwei Mannschaften dominierten: Der Krusenbuscher SV aus Oldenburg und die JSG Altenwalde. Beide Mannschaften holten aus sechs Spielen 16 Punkte. Letztlich stemmten die Oldenburgerinnen den Siegerpokal in die Höhe, weil sie das bessere Torverhältnis hatten: Beide Teams kassierten zwar nur einen Gegentreffer. Aber der KSV schoss zwölf Tore, die JSG dagegen nur deren acht.

Das Turnier der B-Juniorinnen gewann die JSG Altenwalde/Land Hadeln. Sie holte in einem fünf Teams großen Feld zehn Punkte. Die SG KSV/GVO Oldenburg belegte Platz zwei (sieben Punkte), der SV Brake Platz drei (fünf Punkte) und der TSV Brunsbrock Platz vier (vier Punkte). Der TSV Sottrum holte als Fünfter einen Punkt.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.