Brake Die Nachwuchs-Basketballerinnen des SV Brake sind mit einer Niederlage in die Saison gestartet. Sie verloren ihre Premiere in der U-14-Bezirksliga gegen den MTV Aurich mit 44:75. Indes hatten sie laut Trainer Michael Fittje ersatzgeschwächt gespielt.

Die Brakerinnen spielten laut Fittje fahrig, hielten zu großen Abstand zu ihren Gegenspielerinnen und schwächten sich selbst mit einem mangelhaften Reboundverhalten. Hinzu kamen eine verbesserungswürdige Körpersprache und viele technische Fehler.  Nur Mia Fittje (28 Punkte) habe ihr Potenzial abrufen können.

Doch der Coach relativierte seine Kritik. Sein Team benötige noch Eingewöhnungszeit in der neuen Altersklasse. Und weil es im Unterbezirk Oldenburg laut Fittje kaum weibliche Basketball-Teams gibt, dürfen in der Altersklasse U 14 auch Mädchen älterer Jahrgänge eingesetzt werden. Bis auf zwei Spielerinnen sei der MTV mit U-16-Spielerinnen aufgelaufen.

Die Brakerinnen haben aber keine Angst vor Herausforderungen. Sie spielen nicht nur im Unterbezirk Oldenburg, sie geben auch im Unterbezirk Osnabrück Gas. Am Wochenende spielen sie gegen den TSV Quakenbrück.

SVB: Mia Fittje, Milana Wiese, Laura-Marie Bunten, Joann Thaqi, Alina Simon, Maya Dehnbostel, Marika Hunger, Ann-Kathrin Gebauer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.