Brake Die Fußballerinnen des SV Brake stehen im Achtelfinale des Bezirkspokals. Am Sonntag gewannen sie das Zweitrundenspiel gegen den Landesliga-Rivalen TV Jahn Delmenhorst II daheim mit 3:2 (2:0). Im Achtelfinale gastieren sie am 1. Oktober bei der SG Spelle/Venhaus/Varenrode.

Die Brakerinnen mussten im Spiel gegen die Zweitliga-Reserve ohne Jennifer Corssen und Stammtorhüterin Isabel Krummacker antreten. Außerdem waren einige Spielerinnen gesundheitlich angeschlagen.

Couragierter Auftakt

Dennoch begannen sie couragiert. „Von der ersten Minute an stimmte die Einstellung“, freute sich Trainer Jonny Peters. Seine Mannschaft spielte mit dem nötigen Willen „und endlich auch wieder“ mit der nötigen Robustheit. Bestes Beispiel: Die gut aufgelegte Torhüterin Cäcilie Grubich stand laut Peters mit einer lädierten Rippe in der zweiten Halbzeit im Tor.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Zuschauer sahen ein Kampfspiel – „bis zur letzten Minute“, meinte Peters. Sabrina Warns (7.) und Selina Schinkel (37.) schossen die Brakerinnen in Führung. Zwar erzielte Delmenhorst noch das zwischenzeitliche 1:2 (70.), aber Kerryn Heise schlug in der 83. Minute zurück. Mehr als ein zweiter Treffer in der ersten Minute der Nachspielzeit war für die Gäste nicht drin.

Peters stolz

Peters war stolz auf sein Team. Er sprach von einer grandiosen Leistung. „Wir haben bis zur letzten Minute gekämpft.“ Mit dieser Einstellung sei ein Sieg am Sonntag im Kellerduell der Landesliga gegen Twixlum möglich.

Tore: 1:0 Sabrina Warns (7.), 2:0 Selina Schinkel (37.), 2:1 Hanna Bootz (70.), 3:1 Kerryn Heise (83.), 3:2 Mona Matzdorf (90.+1).

SVB: Cäcilie Grubich - Lena Kemmeries, Liza Seelemeyer, Louisa Hollmann, Selina Schinkel, Kerryn Heise, Sabrina Warns, Marieke Schnare, Jasmin Heisig, Katarina Dzambas, Kathrin Jansen. Eingewechselt: Angelina von Waaden, Natalie Schinke, Irina Schwarz.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.