Brake Die Basketballer des SV Brake haben sich an der Spitze der Kreisliga festgebissen. Am Freitag gewannen sie das Heimspiel gegen den Hundsmühler TV mit 62:56 (31:23). Mit fünf Siegen und einer Pleite sind sie Tabellenzweiter – punktgleich mit dem Tabellenführer TuS Eversten, der noch ungeschlagen ist.

Leistungsträger liefern

Die Braker waren ohne ihren beruflich verhinderten Trainer Michael Fittje in die Partie gegangen. Das Coaching übernahm der verletzte Leistungsträger Hannes Schmele. Er sah, dass Center Tim Renken und Routinier Lars Mertinkat das Team der Kreisstädter trugen.

Die Braker zogen zunächst ihre Offensivsysteme mit der nötigen Konzentration durch und machten einfache Punkte. Nach dem ersten Viertel führten sie mit 22:17, zur Pause lagen sie mit 31:23 vorne.

Fahrige Offensive

Doch bald spielten die Braker in der Offensive fahrig. Unnötige Ballverluste ermöglichten den Gästen leichte Punkte. Hundsmühlen verkürzte und lag zu Beginn des vierten Viertels nur noch mit einem Punkt zurück (43:44). Die Gäste glichen sogar aus. Aber in der entscheidenden Phase zeigte der SVB Nervenstärke an der Freiwurflinie und brachte den Sieg doch noch unter Dach und Fach.

SVB: Dusan Duran (4), Robin Hayen, Tamme Jaborg (2) Leon König, Malte König (4), Helge Kügler (8), Michel Lenz, Lars Mertinkat (16/1), Yannis Peters (2), Tim Renken (15), Klaas Ripken (8/2), Tammo Wieker (3).

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.