Bohlenbergerfeld Der Waddenser Friesensportler Thore Bruns hat am Wochenende in Bohlenbergerfeld während des ersten Wettbewerbs der Werferinnen und Werfer des Perspektivkaders zwei Spitzenweiten in der Jugendkonkurrenz erzielt. Damit empfahl er sich für den endgültigen Europameisterschaftskader des Friesischen Klootschießerverbands.

Kloot

Männer: Der Friese Sören Bruhn aus Schweinebrück war der einzige Werfer, der mit dem Kloot drei Mal die 80-Meter-Marke knackte. Er führt die Tageswertung mit 244 Metern an. Auf Rang zwei landete Hendrik Rüdebusch mit 238,60 Metern. Sein weitester Wurf landete bei 82 Metern.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Rang drei belegte Ludger Ruch aus Mentzhausen mit 234,90 Metern (80,90 m). Detlef Müller aus Mentzhausen wurde Zehnter (209,60 m/71,30 m), Stefan Runge aus Kreuzmoor Elfter (202,10 m/70,20 m). Manuel Runge geht nicht mehr an den Start. Er legt sein Hauptaugenmerk bei der EM auf das Boßeln.

In der Gesamtwertung liegen Bruhn und Rüdebusch mit je 23 Punkten vorn. Je 17 Zähler haben Ludger Ruch, Jelde Eden und Bjarn Bohlken. Stefan Runge ist Zehnter (7), Detlef Müller (5) Elfter.

Frauen: Lena Stulke aus Schweinebrück siegte mit 172,40 Metern (59,60 m). Dahinter platzierten sich Ulrike Wagner (166,50 m/56,30 m) und Lene Gerjets (163,00 m/55,80 m). Antje Wulff (Mentzhausen) belegte mit 136,70 Metern Rang sieben. Ihr Bestwurf betrug 50,60 Meter.

Die Gesamtwertung führt Lena Stulke mit zwölf Punkten vor Ulrike Wagner (10), Christin Peters, Ardorf (9) und Lene Gerjets (8) an. Antje Wulff (3) belegt Reserveplatz sieben.

Männliche Jugend: Thore Bruns wurde seiner Favoritenstellung gerecht und gewann mit 196,80 Metern. Der Waddenser verpatzte zwar den ersten Wurf mit 59,60 Metern, legte aber 69,20 Meter und 70,70 Meter nach. „Beim ersten Wurf passte der Anlauf nicht richtig. Deshalb fehlte die Feinabstimmung beim Abwurf“, sagte der 17-Jährige. Zweiter wurde Zweite Simon Bussmann aus Südarle (165,80 m/64,70 m). Auf Rang drei landete Timon Claassen (184,90 m/68,20 m). Ben Sanders aus Reitland wurde Achter ( 164,90 m/57,00 m). Anakin Tietjen aus Moorriem Neunter (147,90 m/52,60 m). Die Gesamtwertung führt Thore Bruns mit 10 Punkten vor Simon Buss und Timon Claassen (beide 6) an.

Weibliche Jugend: Femke Wilberts (Noord Norden) setzte sich an die Spitze (152,25 m/52,20 m). Janna Meiners aus Mentzhausen belegte Platz zwei mit 147,15 Metern. Sie hatte zwei Topwürfe gezeigt: 57,15 Meter und 53,60 Meter. Aber der letzte Wurf ging schief (36,40 m).

Die 15-Jährige analysierte: „Da hatte ich ziemlichen Rückenwind. Ich war im Anlauf zu schnell. Der Abwurf war nicht mehr flüssig. Mit den beiden Topwürfen bin ich aber sehr zufrieden.“ Sie hatte zuvor erst ein Mal über 50 Meter geworfen. Nur die Siegerin des Frauenwettbewerbs hatte Jannas Spitzenwurf übertroffen. Dritte wurde Antje Ubben (146,60 m/51,50 m). Dania Göckemeyer aus Stollhamm belegte Rang fünf (109,85 m/38,50 m). In der Gesamtwertung liegen Femke Wilberts (6), Janna Meiners (6) und Antje Ubben (3) vorne.

Hollandkugel

Männer: Roman Wübbenhorst (Dietrichsfeld) setzte sich mit 963,50 Metern an die Spitze. Auf Rang zwei landete Daniel Heiken (954,00 m), auf Rang drei Henning Eden (939,00 m). Den sechsten Platz belegte Stefan Runge (914,60 m). „Ich bin mit der Hollandkugel gut zurechtgekommen. Das passte“, sagte er. „Mit dem Kloot habe ich meine normale Leistung abgerufen.“ Sven Büsing aus Mentzhausen wurde Siebter (907,40 m), sein Vereinskollege Tim Wefer mit 876,20 Metern Neunter. In der Gesamtwertung führen Heiken (23), Henning Eden (18), Dieling (16) und Jeld Eden, (16). Um die EM-Tickets kämpfen Tim Wefer (13/6.), Sven Büsing (19/8.) und Stefan Runge (7/11.).

Frauen: Wiebke Schröder aus Haarenstroth führt das Feld mit 692,30 Metern an. Sie verwies Anke Klöpper (654,00 m) auf Rang zwei und Bianca Brunken (647,30 m) auf Rang drei. Mareile Folkens aus Waddens wurde Vierte (626,20 Meter). In der Gesamtwertung liegt Schröder (14) vor Klöpper (12) und Bianca Brunken (10). Folkens (4) ist Sechste.

Männliche Jugend: Bester Werfer war Thore Bruns mit 866,50 Metern. Zweiter wurde Timon Claassen (787,30 m), Dritter Niko Oelrichs (757,50 m). Ben Sanders belegte Platz sieben (714,30 m). In der Gesamtwertung führt Thore (10) vor Timon (7) und Niko (7).

Weibliche Jugend: Fieke Müller aus Reepsholt siegte mit 596,40 Metern. Auch hier überzeugte Femke Wilberts mit 580,90 Metern. Dritte wurde Lisa Ubben (576,90 m). Janna Idema aus Kreuzmoor belegte Rang sieben (553,10 m). Das Trio Fieke, Femke und Lisa liegt mit jeweils fünf Zählern an der Spitze.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Wesermarsch-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.