Nordwestbahn streicht zahlreiche Fahrten am Abend
+++ Eilmeldung +++

Verbindung Bremen – Oldenburg
Nordwestbahn streicht zahlreiche Fahrten am Abend

Blexen Großer Jubel bei den Blexern: Mit einem zweifachen Sieg revanchierten sie sich erfolgreich für die doppelte Niederlage im vergangenen Jahr im traditionellen Boßelwettkampf gegen den „Rest der Welt“. Zum 37. amüsanten Kräftemessen traten am Samstagmittag rund 80 Vertreter der Dorfgemeinschaft Blexen auf der einen sowie aus Politik, Wirtschaft und Verbänden der Stadt Nordenham auf der anderen Seite an. Dem Boßelwettkampf schloss sich ein gemeinsames Kohlessen in der Kantine des Blexer Steelwind-Werkes an.

Auf der sechs Kilometer langen Strecke am Deich zwischen der Blexer Kirche und Schockumer Deich lieferten sich die zehn Männer- und vier Frauenteams bei bestem Boßelwetter einen harten Kampf, aber es wurde auch viel gefrotzelt, und es war so manch deftiger Spruch zu hören. Unterwegs wurden die Friesensportler von der Blexer Feuerwehr mit Getränken versorgt. Zudem konnten sie sich in Volkers mit Kaffee, Glühwein und Berlinern stärken, serviert von der dortigen Dorfgemeinschaft.

Bei den Frauen behielten beide Blexer Mannschaften die Oberhand und siegten im Gesamtergebnis mit einem Vorsprung von sechs Schoet. Spannender ging es beim Duell der jeweils fünf Männer-Gruppen zu. Drei Blexer Siegen standen zwei Erfolge der Gäste gegenüber. Insgesamt konnten sich die Gastgeber mit 17:14 Schoet durchsetzen.

Kontaktpflege

Obwohl die Blexer nach der bitteren Doppelniederlage im vergangenen Jahr die gelungene Revanche feierten, ist das Ergebnis dieser traditionellen Veranstaltung eher Nebensache. Im Vordergrund steht die Kontaktpflege. So forderte Blexens Dorfgemeinschaftsvorsitzender Rolf Bultmann bei der Begrüßung der Teilnehmer in der Steelwind-Kantine dazu auf, die bereits beim Boßeln begonnenen Gespräche beim und nach dem schmackhaften Kohlessen, das die Küche des CVJM-Sozialwerks Wesermarsch anrichtete, weiter zu vertiefen.

Für die kommenden Wettkämpfe „Blexen gegen den Rest der Welt“ wünschte sich der Vorsitzende eine etwas größere Beteiligung aus der Politik, diesmal angeführt von Nordenhams Bürgermeister Carsten Seyfarth, und aus der Wirtschaft, für die Cord Siefken, Leiter des Einswarder Premium-Aerotec-Werkes, die Fahnen hochhielt. Sie waren aber natürlich nicht die einzigen Vertreter aus den beiden Bereichen.

Die Siegerehrung durch den Klootschießer- und Boßelverein (KBV) Blexen, der das Boßeln organisiert und auch die Wettkampfgeräte bereitstellt, nahm diesmal Thomas Schmidt für den verhinderten Vorsitzenden Uwe Mühlan vor. Die große Wanderplakette für die siegreichen Männerteams nahmen die beiden stellvertretenden Vorsitzenden der Dorfgemeinschaft, Addick Dase und Thilo Solbrig, entgegen, während KBV-Boßelwartin Sabrina Schröder den Frauen-Pokal in Empfang nahm. Thomas Schmidt dankte allen, die an der Vorbereitung und Ausrichtung beteiligt waren.

Neue Amtsketten

Für eine Überraschung sorgte der scheidende Kohlkönig Fritz Jacob. Er spendierte der Dorfgemeinschaft neue üppigere Amtsketten für die künftigen „Majestäten“. Zur neuen Kohlkönigin und damit zur Nachfolgerin von Heidrun Möllenbeck wurde Bürgermeister-Gattin Stefanie Seyfarth gekürt. Neuer Kohlkönig ist Siegfried Rüdiger. Die Proklamation erfolgte mit vielen launigen Worten durch Bodo Koch, dem „Zeremonienmeister“ der Dorfgemeinschaft.

Das abschließende Kohlessen nutzte Carsten Struß, Vorsitzender der Dorfgemeinschaft Volkers, um Bürgermeister Carsten Seyfarth ein Buch und eine Einladung zu überreichen. Das Buch hatte die Bürgermeisterin von Bad Brückenau der Dorfgemeinschaft mit auf dem Weg gegeben, als deren Abordnung im Mai vergangenen Jahres dem gleichnamigen Ort Volkers in der Rhön einen Besuch abstattete. Die Einladung gilt dem Gegenbesuch der Volkser aus dem Frankenland, die Carsten Seyfarth am 17. Mai empfangen soll.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.