Blexen Mit Veranstaltungen und Aktionen sowie neuen Angeboten möchte der Blexer Turnerbund (BTB) dem seit Jahren anhaltenden Mitgliederschwund entgegenwirken. Dieses Ziel gab der Vorstand während der Jahreshauptversammlung am Freitagabend im Vereinsheim am Luisenhof aus.

„Wir müssen Nachfragen bedienen und neue Anreize für eine Mitgliedschaft im BTB schaffen“, nannte Vorstandssprecher Rolf Bultmann die Aufgaben, die der Vorstand aber nur in enger Zusammenarbeit mit den Sparten- und Übungsleitern bewältigen könne. Die Sparten haben bereits mehr Handlungsfreiheit erhalten. Sie können in einem festgelegten Rahmen vieles selbst entscheiden.

„Nun müssen wir uns um die Sportangebote und die Mitgliederwerbung kümmern“, sagte der Vorstandssprecher. Dass die Zahl der Mitglieder bis Ende des vergangenen Jahres auf 674 gesunken war, sei insbesondere die Folge eines neuen Vereinsverwaltungsprogramms, mit dem „Karteileichen“ beseitigt wurden. Ein weiterer Grund ist die Gesundschrumpfung der Fußballsparte. Letztere befinde sich im Neuaufbau, sagte Rolf Bultmann, der besonders die Arbeit des neuen Trainers Rainer Wittje lobte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Doch auch den „normalen“ Mitgliederschwund habe man noch nicht aufhalten können. Ein großes Problem bleibe der Nachwuchsmangel im BTB. „Wir müssen in Kindergärten und Schulen gehen, um dort Freude und Spaß an unseren Sportarten zu wecken“, sagte Rolf Bultmann, der dabei aber auch auf das Problem fehlender Übungsleiter hinwies.

Investiert habe der Blexer TB im vergangenen Jahr in Sanierungs- und Erhaltungsmaßnahmen in der vereinseigenen Tennishalle am Luisenhof, berichtete Finanzvorstand Karl Ramler. Neben Reparaturarbeiten am Hallendach und an der Deckenverkleidung bildete dabei der Austausch des Gummigranulatbelages auf allen drei Hallenplätzen den Schwerpunkt.

Weitere Maßnahmen kündigte Karl Ramler für dieses Jahr an. So soll die Hallenbeleuchtung auf LED umgestellt werden, um Stromkosten zu sparen. Und bereits Ende März wird ein Online-Buchungssystem in Betrieb genommen. Dann können Hallenplätze per PC oder Handy von Zuhause aus gebucht werden.

Als einen Glücksfall für den BTB bezeichnete Vorstandsmitglied Roman Clapham die Verpachtung des Vereinsheimes an Gianina und Michail Kontis. Nach längerem Leerstand betreibt das Ehepaar die Vereinsgaststätte seit gut einem Jahr als griechisches Restaurant „Olympia“. „Unser Vereinsheim ist seitdem wieder zu einem beliebten Treffpunkt nicht nur für unsere Sportler und die Bürger im Stadtnorden geworden“, freute sich Roman Clapham.

Die BTBler verbuchten im vergangenen Jahr wieder sportliche Erfolge, wie die Abteilungs-, Sparten- und Gruppenleiter deutlich machten. Vorrangig wird im BTB aber Breitensport betrieben, wobei auch die Geselligkeit und Kameradschaftspflege nicht zu kurz kommen.

Als Leiterin der neuen Sparte Gesundheitssport/Gymnastik/Tanzen/Turnen wurde Urthe Gebauer von der Mitgliederversammlung bestätigt.

Am 30. April veranstaltet der BTB gemeinsam mit dem Klootschießerverein Blexen das Maibaumsetzen, am 4. Juni den Firmenlauf (organisiert und ausgerichtet von der Nordsee-Laufschule), am 26. Juni das Völkerballturnier für Schulmannschaften und am 4. November seinen Sportlerball.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.