Berne Die ersten Planungen für das nächste Ollenfest sind bereits angelaufen. Doch bevor auf der Jahreshauptversammlung der Berner Ollenfest Gemeinschaft (BOG) im Gasthaus Schütte Details und Ideen für das Fest diskutiert wurden, standen erst einmal Regularien wie der Kassenbericht oder die Abstimmung über die Änderung der Beitragsordnung auf der Tagesordnung.

Die Vertreter sämtlicher anwesenden Vereine, die das Fest alle zwei Jahre gemeinsam organisieren, waren damit einverstanden, dass der Einstand für neue Vereine künftig 100 Euro betragen soll. Diese Summe kann im Notfall mit der Aufwandsentschädigung verrechnet werden, die es nach dem Fest für die Mitwirkenden gibt, erklärte Roman Prieb. Schließlich würden sich der Vorsitzende und seine Mitstreiter sehr freuen, weitere Berner Vereine in ihren Reihen begrüßen zu können, um auch weiterhin zukunftsfähig zu sein.

Am 29. und 30. Juni 2019 wird das 11. Berner Ollenfest stattfinden. Dass der Fluss an diesem Wochenende genügend Wasser führt, sei bereits bestätigt, berichtete Vorstandsmitglied Julia Meyer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Kanupolo werde der Siegfried-Seyen-Pokal ausgespielt. Die Underwater-Dragons hätten zugesagt, mit ihren Drachenbooten wieder Rennen oder Tauziehen anzubieten. Außerdem habe der Chor Courage einen Auftritt versprochen. Aber es gebe noch viel Raum für Ideen wie etwa ein Drachenbootrennen von Berner Grundschülern oder einen Taufgottesdienst, hieß es weiter. Einig war man sich darüber, dass es ein regionales Fest bleiben solle.

Doch bis es soweit ist, gibt es noch einiges zu tun: Die Erneuerung des Bootsstegs, die jeweils zu einem Drittel vom Kanupolo, der Gemeinde und der BOG getragen werden müsse, ist dringend notwendig. Nötige neue Ausrüstungsgegenstände möchte die BOG dagegen in Zukunft mieten, damit sie den neuesten Auflagen entsprechen und nicht unnötig Lagerraum beanspruchen. Angebote von Getränkelieferanten müssen eingeholt oder ein Zeitplan für die Werbung aufgestellt werden.

Vereine, die sich tatkräftig und mit neuen Ideen in die Veranstaltung einbringen möchten, sind herzlich willkommen. Die nächste BOG-Versammlung für die Planungen des Ollenfestes findet am 6. März 2019 um 19.30 Uhr im Gasthaus Schütte statt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.