Berne /Nordenham Die Saison nimmt Fahrt auf: Fußball-Kreisligist Spielvereinigung Berne spielt am Sonntag (15 Uhr) vor eigener Kulisse gegen die Turn- und Sportfreunde Eversten. Der 1. FC Nordenham gastiert am Sonntag (11 Uhr) beim SV Eintracht Oldenburg. Allerdings droht die Partie auszufallen.

Spielvereinigung Berne - TuS Eversten. Berne hat unter der Leitung seines neuen Trainers Nils Schneider aus den ersten beiden Spielen einen Punkt geholt. Es gilt, diese Bilanz zu verbessern: „Wir wollen unseren Heimvorteil nutzen“, sagt der Trainer. Aber die Berner müssen einige Ausfälle verkraften: Erik Stelljes, Dominique Meyburg, Cem Sahin und Fabian Neumann fehlen am Sonntag. Außerdem steht hinter den Einsätzen Claas Duberg, Edssib Ranism Jan Pieke und Patrick Guttmann ein großes Fragezeichen. Trainer Schneider bleibt aber zuversichtlich: „Wir werden eine gute Mannschaft stellen können und gehen positiv in die Partie“, sagt er.

Eversten hat zuletzt mit 6:0 gegen den abstiegsgefährdeten TuS Lehmden gewonnen. Die Stärke der Oldenburger ist aber die Abwehr: 27 Gegentore haben sie in dieser Saison erst kassiert. Das ist der drittbeste Ligawert.

SV Eintracht Oldenburg - 1. FC Nordenham. Nordenhams Trainer Mario Heinecke erwartet ein schweres Spiel – falls es stattfinden sollte: „Oldenburg ist ein eingespielter, aber angeschlagener Gegner. Die Tabellensituation spiegelt nicht die Qualität der Mannschaft wider.“ Die Oldenburger sind Tabellenneunter. Zudem steigt das Spiel auf Rasen – ungewohnt für die Nordenhamer. Zu allem Überfluss fällt auch noch Jan-Luca Hedemann aus. Das Ziel ist trotzdem ein Sieg: „Wir wollen Punkte mitnehmen, um oben weiter Druck auszuüben“, sagt Heinecke.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.